Filter

Highlighter

182 Artikel

Highlighter: So zauberst du den perfekten Glow

Frische zaubern und das in Sekunden: Mit einem Highlighter ist das ganz einfach. Ob du dir einen natürlichen Look oder ein Make-up für besondere Anlässe wünschst, deine Vorzüge betonen oder vermeintliche Makel in den Hintergrund treten lassen möchtest: dein Highlighter ist dabei!

Die Wunderwaffe für zarten Schimmer

Ob du dir einen strahlenden Teint wünschst oder ein glamouröses Make-up schminken willst: Ein Highlighter ist das Must-have der Stunde. Wir zeigen dir, worin sich Sticks, Puder & Co. unterscheiden, und verraten dir die besten Tipps rund ums Auftragen.

Let it glow - die Faszination von Glanz und Schimmer

Mit Highlights zeigst du dein inneres Strahlen nach außen. Wie das geht? Durch feine Pigmente, die das Licht brechen und reflektieren. Zarter Schimmer wirkt geheimnisvoll und verführerisch, strahlender Glanz wunderbar glamourös. Vom Tages- bis zum Abend-Make-up: Highlighting gibt dir die perfekten Tools an die Hand. Und das Beste daran: Ob du auf den Nude-Look stehst oder den Glam-Look zelebrierst, du findest für jede Schminktechnik das perfekte Highlighting-Produkt. Lass dich von unseren Tipps inspirieren und entdecke deine neuen Beauty-Lieblinge in unserem Onlineshop!

Warum wir das Multitalent Highlighter lieben

Wer hat nicht gern einen strahlenden Teint? Steht er doch für Vitalität und Frische und sorgt für eine gesunde Ausstrahlung. Flüssige Illuminizer, handliche Shimmer-Sticks, cremige Complexion-Creams und hauchzarte Puder liefern dir alles, was du für deinen strahlenden Look brauchst. Und die Wunderwaffen können noch mehr: Du wünschst dir vollere Lippen, eine schmalere Nase oder akzentuierte Wangenknochen? Indem du helle und dunklere Highlighter geschickt kombinierst, hast du mit Contouring das Ass dafür im Ärmel. Das Strobing hingegen verzichtet auf kontrastreiche Schattierungen und setzt ausschließlich auf Glow.

Konturieren: So funktioniert's

Durch das Spiel mit Licht und Schatten betonst du gezielt einzelne Regionen in deinem Gesicht. Dabei gilt als Grundregel: Helle Nuancen heben die jeweiligen Partien hervor, dunkle lassen sie optisch zurücktreten. Das gelingt ganz easy mit einem Duo-Stick. Willst du nach Herzenslust mit der Wirkung einzelner Farben experimentieren, findest du in unserem Beauty-Shop Kontur-Paletten mit traumhaften Nuancen.

  • Die Gesichtsform optimieren: Bei einem eckigen Gesicht rückst du Kanten durch dunkle Schatten in den Hintergrund. Du kannst an Stirn, Nasenrücken und Kinn Highlights setzen. Verblendet wirken sie wie ein Weichzeichner. Einem runden Gesicht verleihst du mit dunkleren Schattierungen unterhalb und hellen auf den Wangenknochen Struktur. Bei einem herzförmigen Gesicht setzt du dunkle Konturen entlang des Kiefers, des Haaransatzes und der Schläfen; Highlights unter den Wangenknochen heben diese Partie gekonnt hervor.
  • Symmetrie wird unbewusst als schön wahrgenommen. Tatsache ist allerdings: Kein Gesicht ist symmetrisch. Mit Highlights in der Mitte der Stirn hilfst du der Natur im Handumdrehen nach. Willst du dein Gesicht zugleich breiter wirken lassen, hilft ein Highlighter Make-up bis zu den Schläfen.
  • Größere Augen und einen wachen Blick zauberst du durch Highlights in den inneren Augenwinkeln sowie über und unter dem höchsten Punkt der Augenbrauen.
  • Volle Lippen gewünscht? Ziehe die Konturen oberhalb des Amorbogens der Oberlippe mit Highlighter nach und setze dann in der Mitte der Unterlippe helle Akzente.
  • Eine schmale Nase schminkst du durch helles Schattieren des Nasenrückens und dunkles der Nasenflügel.
  • Wangenknochen setzt du in Szene, indem du unterhalb eine dunkle, darüber eine helle Farbe aufträgst.

Auf diese fünf Dinge kommt es beim Highlighten an

Wenn du weißt, wie, hast du den Bogen beim Highlighten schnell raus. Von den Basics bis zum Finish - so gelingen dir die schimmernden Akzente mit Puder, Stick oder Fluid spielend leicht:

1. Die Grundlage

Die Basis für einen rundum gelungenen Look bildet immer eine Gesichtspflege, die deinem Hauttyp entspricht. Diese umfasst die gründliche Reinigung morgens und abends, eine Tagescreme (sie sollte feuchtigkeitsspendend und mit UV-Schutzausgestattet sein) und eine nährende Nachtcreme, die deine Hautregeneration unterstützt. Die Pflege bezieht Hals und Dekolleté mit ein und hält die Schutzbarriere deiner Haut intakt, während sie die dringend benötigte Feuchtigkeit spendet. Wichtig: Auch an die Augenpflege denken, denn für die zarte Augenpartie gilt analog dasselbe Prinzip. Pflegende Cremes für Gesicht und Augen bilden gleichzeitig die Grundlage für dein Make-up. Darüber verteilst du die Foundation und erzielst so einen ebenmäßigen Teint.

2. Die Textur

Neigst du zu trockener Haut, ist eine cremige Textur die erste Wahl. Hast du ein fettiges Hautbild, sind pudrige Produkte ideal. Klingt einfach? Ist es auch! Andersherum könnte der Puder deine Haut austrocknen, während sich die Creme auf öliger Haut absetzen würde.

3. Die Farbe

Produkte zum Highlighten unterscheiden sich nicht nur in ihren Texturen, sondern auch in den Farben und der Intensität ihrer Glanzeffekte. Mit hellen Perlmutt-Nuancen kannst du nichts falsch machen, denn sie bringen jeden Teint zum Strahlen. Hast du leicht gebräunte Haut, sehen zarte Rosé-, Gold- und Bronzetöne großartig aus; dunkle Haut verträgt kräftige Pfirsichfarben, ohne allzu geschminkt zu wirken. Tipp: Für einen lebendigen Look kombiniere matt schimmernde und glänzende Varianten. Tagsüber liegt der Fokus auf Frische, abends sind auch funkelnde und glitzernde Highlights angesagt.

4. Die Technik

Das Auftragen hängt von deiner gewählten Textur ab. Es gelingt mit einem Pinsel, Schwämmchen oder Applikator. Ein Tool ist jedoch unentbehrlich: der Beautyblender. Mit diesem Schwamm zeichnest du harte Linien durch Verblenden weich. Er passt sich kantenlos den Strukturen deiner Haut an und sorgt für ein makelloses Finish. Du feuchtest ihn vor der Aufnahme des Produkts an und reduzierst dessen Verbrauch auf ein Minimum.

5. Das Gesamtbild

Achte beim Auftragen auf eine gute Ausleuchtung und widerstehe der Versuchung, zu viel zu verwenden. Denn beim Highlighter ist weniger mehr.

Highlighten wie die Profis

High end Highlighter haben eine Reihe an innovativen Extras an Bord. Sie boosten deine Haut mit hochwertigen Inhaltsstoffen und verleihen deinem Teint einen lang anhaltenden Schimmer. Zu unseren Favorites im Luxus-Segment zählen die Produkte des New Yorker Beauty-Labels Estée Lauder. Zu diesem gehören neben der gleichnamigen Marke weitere renommierte Brands, darunter Clinique oder MAC.

Inspiration gefällig? Hier sind sechs unserer Beauty-Darlings zum Highlighten:

  • 1. Der Blemish-Balm: Der Double Wear Brush-on Glow BB bringt deine Gesichtszüge für viele Stunden zum Strahlen. Er setzt sich in Fältchen nicht ab, mindert feine Linien und Augenringe und sorgt bis zu acht Stunden für einen ebenmäßigen, frischen Teint.
  • 2. Der flüssige Bronzer: Der Instant Illuminizer begeistert mit seiner leichten Formel aus arktischem Quellwasser, feuchtigkeitsspendendem Peptid und antioxidativer Moltebeere. Sein Licht streuender Pigmentkomplex verleiht eine faszinierende Strahlkraft. Die Besonderheit: Du benötigst nur wenige Tropfen; diese kannst du direkt auftragen oder zu deinem Primer hinzugeben.
  • 3. Der Highlighter-Stick: Der Double Wear Highlighting Cushion Stick eröffnet dir gänzlich neue Möglichkeiten, effektvolle Highlights zu setzen. Seine federleichte Formel hält bis zu acht Stunden und spendet wertvolle Feuchtigkeit.
  • 4. Der Puder: Mit dem Mineralize Skinfinish Natural entdeckst du einen herrlich luxuriösen Puder: mit Vitamin E, einem 77-Mineralien-Komplex und dezenten Perlpigmenten. Er eignet sich auch für empfindliche Haut, bildet ein edles Finish und ist perfekt zum Auffrischen zwischendurch. Unser Tipp: Er gibt auch einen hervorragenden Lidschatten ab und schimmert in der Farbvariante lightscapade in verschiedenen irisierenden Tönen.
  • 5. Die Rouge-Palette: Der Pixiglow Cake perfektioniert deinen Teint mit seidenweicher Textur, frischen Farben und lichtreflektierenden Pigmenten.
  • 6. Der Highlighter-Stift: Mit dem Strobing Pencil setzt du punktgenaue Akzente mit roségoldenem Schimmer: Ideal für Augenwinkel, Lippenkonturen und die Partien ober- und unterhalb der Augenbrauen. Verwendest du ihn auf der Wange, achte auf ein weiches Verblenden.

Für dich gehen Beauty und Fashion Hand in Hand? Dann wirst du unseren Onlineshop lieben!