Hautpflege für Damen

Beliebteste Filter
4 530 Artikel

Die vielleicht wichtigste Aufgabe einer Schönheitskönigin: die Hautpflege.

Ein strahlender Teint ist das A und O für einen unwiderstehlichen Look. Mit einer zu dir passenden Hautpflege gelingt dir ein frisches Aussehen spielend und nachhaltig.

Das richtige Schönheitsritual ist grundlegend für ein strahlendes, gesundes Aussehen und somit für das gesamte Wohlbefinden.

Das Ritual der Hautpflege bietet nicht nur wohlverdiente Entspannung, sondern ist heutzutage auch ausgesprochen unkompliziert. Die gesamte Kosmetikbranche konzentriert sich auf effektive Produkte ohne komplizierte, mehrstufige Routinen. Dieser vereinfachte Pflegeansatz gibt Dir mehr Zeit, um dich auf Problemzonen zu konzentrieren und ein rundum perfektes Hautbild zu erlangen.

Gesichtsreinigung

Die abendliche Reinigung ist das A und O für eine strahlende, gesunde Haut. Du solltest sie niemals vernachlässigen, egal, wie müde du bist. Wasche deinen Teint gründlich mit einem Cleanser. Anschließend kannst du ihn mit etwas Reinigungsmilch abtupfen, um die Poren freizulegen und den restlichen Schmutz zu entfernen. Wenn du wasserfestes Make-up verwendest, dann solltest du unbedingt ein darauf abgestimmtes Reinigungsmittel benutzen. So wird deine Haut im Schlaf richtig atmen können und du freust dich nach dem Aufstehen über ein frisches, belebtes Aussehen.

Tipp: Wenn du nicht mit kaltem Wasser duschst, solltest du das Gesicht nicht unter der Dusche waschen. Heißes Wasser ist nicht gut für die Haut, es dehydriert und verengt die Blutgefäße.

Peeling

Auf Peelings wird aus Zeitgründen oft verzichtet. Dabei sind es genau diese wenigen Zusatzminuten, die einen so großen Effekt erzielen. Bei regelmäßiger Anwendung kannst du Hautunreinheiten vorbeugen und sogar erste Fältchen, Akne oder Cellulitis wegzaubern. Bei einem Peeling werden abgestorbene Hautzellen entfernt, wodurch deine Haut mattiert wird. Massiere das Produkt einige Minuten sanft ein und lasse es optimalerweise noch etwas einwirken, bevor du es entfernst. Welches Körperpeeling das richtige ist, hängt von Deinem Hauttyp ab. Wenn du Bedenken in Bezug auf Aknenarben, Verfärbungen, raue Haut und Sonnenschäden hast, dann halte dich an AHA-Peelings. Wenn du Körperakne, Mitesser, fettige Haut und Falten bekämpfen möchtest, benutze BHA. Achtung: Um deine Haut nicht überzustrapazieren, verwendest du Peelings am besten zwei bis dreimal pro Woche.

Maske

Unabhängig von Deinem Hauttyp macht die Pflege mit einer feuchtigkeitsspendenden Maske immer Sinn und verbessert den Hautton. Am besten hast du stets eine vorrätig und wendest sie zwischendurch bei Deiner Hautpflege an, auch wenn du schon andere spezifische Masken benutzt. Nach dem Gebrauch solltest die Maske nicht abwaschen, sondern nur sanft mit einem Tuch entfernen, denn die Inhaltsstoffe sind dafür gemacht, auf der Haut zu bleiben und haben oftmals einen Langzeiteffekt.

CRÈMEMASKE

Ideal für: normale bis trockene Haut

Normale Haut und solche, die sich nach Feuchtigkeit sehnt, profitiert von einer Crèmemaske, die reich an Ölen und Feuchtigkeitscrèmes ist, die tief in die Haut eindringen und trockene Zellen auffüllen. Hyaluronsäurehaltige Masken haben den zusätzlichen Vorteil, dass sie Feuchtigkeit anziehen und binden, um flache Hautzellen aufzufüllen, während Algenextrakte straffen und festigen.

TERRA-MASKE

Ideal für: normale bis fettige Haut

Eine erfrischende, reinigende Tonmaske entgiftet die Haut auf natürliche Weise, da sie ohne Öl hydratisiert. Bei Hautirritationen hilft eine Lehmmaske, die auch klärende Enzyme oder Schwefel enthält, um Ausbrüche zu behandeln und Rötungen zu beruhigen.

HYDRO-MASKE

Ideal für: empfindliche Haut

Der beruhigende, kühlende Effekt einer Gel-Maske ist hervorragend für trockene und empfindliche Hauttypen geeignet, die vor der Straffung und Entgiftung Feuchtigkeit benötigen.Die Masken mit der besonders leichten Konsistenz sind mit Kollagen und Antioxidantien versehen, die der Haut helfen, sich zu erholen.

WELLNESS-MASKE

Ideal für: Die meisten Hauttypen

Spezielle Masken, beispielsweise mit Gold, Erdbeere oder Schokolade, tun nicht nur Gutes, sondern verwöhnen auch die Sinne und helfen somit beim Entspannen. Wenn du keine besonders empfindliche oder gereizte Haut hast, kannst du diese Arten von Masken jederzeit nach Lust und Laune anwenden. Jede Frau darf sich schließlich ab und zu mal verwöhnen.

Serum

Bei der Budget-Berechnung der Hautpflege wird ein Serum oftmals als überflüssig abgetan und bei diesem Punkt lieber gespart. Dabei ist ein Serum ein wichtiger Schritt deiner Hautpflege, denn es widmet sich hartnäckigen Problemen wie Pigmentierung, vergrößerten Poren oder feinen Linien. Seren enthalten dank kleinerer Moleküle und einer dünneren Konsistenz mehr aktive Inhaltsstoffe und dringen tiefer in die Haut ein andere Kosmetikprodukte. Solltest du keine speziellen Probleme bekämpfen wollen, dann ist ein Vitamin-A-Serum ein perfekter Allrounder, denn es repariert die Zellen. Dies bedeutet, dass mehrere Hautprobleme gleichzeitig angegangen werden.Aufgepasst! Mit Deinem Serum solltest du nicht allzu sparsam umgehen und es jeden Morgen und Abend nach dem Reinigen auftragen. Den positiven Effekt siehst du schnell.

Lotions und Co.

Die beliebtesten Beautyprodukte des Jahres 2019 sind natürliche Kosmetik und Moisterizer mit mehrfacher Wirkung, oftmals sogar kombinierte Make-up-Produkte. Freue dich auf eine facettenreiche Palette an neuen pflegenden Lotions, seien sie für den Teint, den Körper oder die Lippen. Besondere Beachtung erhalten die Augen, da die Haut um sie herum am dünnsten und deswegen besonders empfindlich ist. Wenn du Falten vermeiden möchtest, suche nach einer Augencreme mit Antioxidantien. Wenn du feine Linien und Falten reduzieren möchtest, wähle eine Augencreme mit Retinol oder Hyaluronsäure. Eine Crème mit Koffein ist ideal, wenn du geschwollene Augen hast, und Aufheller wirken sich positiv auf dunkle Augenringe aus. Solltest du viel Zeit im Freien verbringen, ist ein Produkt mit Lichtschutzfaktor ein Muss.Achtung: Selbst wenn du erst in den 20ern bist, wird die vorbeugende Hautpflege dich viele Jahre jung halten. Denke schon früh an die Zukunft Deiner Haut.

Sonnenschutz

Wenn es nicht bereits Bestandteil Deines täglichen Schönheitsrituals ist, solltest du damit beginnen, deine Haut vor ultravioletten Schäden zu schützen - und dies im Sommer wie auch im Winter. Ganz gleich, ob du Sonnenschutzcremes auf deine normale Feuchtigkeitscreme aufträgst oder eine mit SPF angereicherte Gesichtslotion verwendest: Die wichtigen UVA/UVB-Schutzformeln verhindern strukturelle Schäden und Verfärbungen, während der natürliche Glanz deiner Haut erhalten bleibt. Wenn du ein chemisches Sonnenschutzmittel benutzt, wende es nach deinem Pflegeritual an und lasse es ein paar Minuten einwirken, bevor du die restliche Hautpflege aufträgst.

Die UV-Strahlen können deine Haut sogar durch die Kleidung schädigen. Deshalb ist es empfehlenswert, dass du dich großflächig mit Sonnencreme schützt, wenn du lange Zeit im Freien verbringst.

Tipp: Wir sorgen uns um unsere Gesichtshaut und unsere Haare - aber oftmals werden die Hände und Lippen vergessen! Am besten kaufst du eine Handcreme und einen schützenden Lipbalm für die Handtasche, damit du diese empfindlichen Körperteile mehrmals täglich eincremen kannst und deine Haut in der kalten Jahreszeit nicht austrocknet.

5 zusätzliche Tipps

  1. Einer der neusten Trends sind tropische Retinoide. Sie verjüngen die Hautstruktur und verbessern das Erscheinungsbild feiner Linien langfristig. Wenn du auf der Suche nach wirksamen Anti-Agern bist, dann sollten deine Produkte bevorzugt Retinol beinhalten.
  2. Wie du weißt, wird unsere Haut maßgeblich von unserem Lebensstil beeinflusst. Stress ist der primäre Faktor für Hautprobleme. Deswegen ist es doppelt schlau, wenn du deine Hautpflege ab und zu mit Wellnesskombinierst. Ob Gesichtsbehandlung, Massage oder Pediküre, du solltest es Dir leisten, dich ab und zu verwöhnen zu lassen.
  3. Stelle beim Rasieren sicher, dass du die durstige Haut mit einer Rasiercreme mit reichhaltigen ätherischen Ölen hydrierst, bevor du mit der Rasur beginnst. Wenn du die Klinge lieber ganz weglassen möchtest, entscheide dich für eine Enthaarungscreme mit Sheabutter.
  4. Wähle deine Pflegeprodukte nach deinen Hautzielen aus, nicht nach hübschen Verpackungen. Probiere Produkte bis acht Wochen aus, bevor du entscheidest, ob sie für dich richtig ist. Manchmal solltest du auch Produkte aus verschiedenen Linien benutzen, um das bestmögliche Resultat zu erzielen.
  5. Schlaf ist wichtig, wahrscheinlich mehr, als du anfangs merkst. Eine gute Nachtruhe ist nötig, um die Produktivität der Haut zu steigern und den Stresspegel zu senken. du kannst riesige Summen für Beauty-Produkte ausgeben, aber wenn du zu wenig schläfst, wird die Wirkung nicht so effektiv sein.