Model & Stilikone

Meet Toni

Lass' dich inspirieren

191 Artikel

Gesichtsmasken: das Wellness Treatment für deine Haut

Was gibt es Schöneres, als nach einem langen Tag nach Hause zu kommen, sich in seinen Bademantel einzukuscheln und es sich mit einer Gesichtsmaske auf der Couch gemütlich zu machen? Ob mehr Feuchtigkeit, ein Natural Glow oder die Geheimwaffe gegen Pickel: Eine pflegende Maske ist purer Luxus für deine Haut.

Home-Spa: Entdecke die besten Gesichtsmasken für einen strahlenden Teint

Wer wünscht sie sich nicht: makellose und strahlend schöne Haut. Und was ist der ultimative Schönmacher für unseren Teint? Neben Gesichtspeeling, Pflege-Creme & Co. sind Gesichtsmasken der Geheimtipp für perfekte Haut. Das Beste: Wir müssen nicht mehr ins Spa, sondern können die Treatments ganz einfach zu Hause anwenden. Wir verraten, wie du mit den Must-haves noch schönere Haut bekommst und welche Masken für deinen Hauttyp geeignet sind, und geben Tipps für die richtige Anwendung.

Beauty Secret Gesichtsmaske: Was kann sie wirklich?

Beauty-Queens und Fashionistas schwören auf Gesichtsmasken. Sie sollen nicht nur die Pflege-Routine mit wertvollen Inhaltsstoffen ergänzen, sondern auch bei Hautproblemen helfen. Aber wie wirkungsvoll sind sie wirklich? Wir haben die wichtigsten Facts für dich zusammengefasst.

Welche Wirkung haben Gesichtsmasken wirklich?

Fakt ist: Eine Pflege muss in die tiefen Hautschichten eindringen, um zu wirken. Doch die äußere Hautschicht wirkt wie ein Schutzfilm, der äußere Einflüsse blockiert. Durch den Wirkstoff Butylenglykol können einige Wirkstoffe der Maske aufgenommen und tiefenwirksam absorbiert werden, aber nicht alle. Bei hochwertigen Masken reicht dies aus, um deiner Haut viel Gutes zu tun.

Was sind die richtigen Wirkstoffe?

Bevor du eine Gesichtsmaske auswählst, solltest du erst einmal wissen, welche Stoffe deine Haut benötigt. Trockene Haut wünscht sich mehr Feuchtigkeit und Pflege, während fettige Haut sich über eine mattierende Maske freut. Allgemein sollten Inhaltsstoffe wie Glycol- und Milchsäure sowie Retinol enthalten sein, da sie eine peelende Wirkung haben. Antioxidantien wie Vitamin C beugen frühzeitiger Hautalterung vor, und Peptide fördern die Kollagenproduktion. Natürlich sind nicht immer alle Wirkstoffe in einer Maske enthalten. Deshalb kannst du ruhig zwischendurch wechseln und deiner Haut so eine ausgewogene Mischung an Wirkstoffen schenken.

Mehr ist nicht immer besser

Es gibt immer wieder neue Erfindungen mit innovativen Wirkstoffen. Doch nicht alle halten, was sie versprechen. Wenn du auf der sicheren Seite sein willst, wählst du einen Klassiker wie eine Tonerde- oder Feuchtigkeitsmaske. Tipp: Viele neue Must-haves werden von Schönheitsexperten getestet und ehrliche Erfahrungen in Blogs beschrieben. So kannst du besser einschätzen, ob ein Produkt sich für dich lohnt.

Was mag deine Haut?

Jede Haut ist anders und benötigt eine individuelle Pflege. Deshalb spielt dein Hauttyp bei der Wahl einer geeigneten Maske eine wichtige Rolle. Bei normaler Haut solltest du die Pflege nicht übertreiben. Hast du Mischhaut oder neigst zu fettiger Haut, geht es in erster Linie darum, das Gleichgewicht wieder herzustellen. Hier kann eine Maske mit Tonerde helfen. Bei trockener Haut raten Experten zu feuchtigkeitsspendenden Masken mit hochwertigen Ölen. Du hast empfindliche Haut? Dann achte darauf, dass du sie nicht mit zu vielen Inhaltsstoffen strapazierst. Unten findest du einen detaillierten Gesichtsmasken Guide für alle Hauttypen.

Welche Gesichtsmasken gibt es?

Von der klassischen Creme-Maske über wohltuende Varianten mit Schlamm bis zu Sheet Masks: Wir verraten, mit welchen Schönmachern du deine Haut verwöhnen kannst.

  • Der Klassiker: Creme-Masken. Eine Creme-Maske kann auf die unterschiedlichsten Hautbedürfnisse eingehen. Sie kann glätten, für einen Natural Glow sorgen, mehr Feuchtigkeit spenden und Elastizität sowie Spannkraft verleihen. Für deine empfindliche Augenpartie kannst du spezielle Masken anwenden, die Fältchen mindern und die Haut um die Augen glätten. Creme-Masken werden nach der Einwirkzeit am besten mit einem Kosmetiktuch abgenommen.
  • Der Frische-Kick für deine Haut: Gel-Masken. Schluss mit Müdigkeit und Stress! Gel-Masken sind die perfekten Wachmacher für deine Haut und versorgen sie mit viel Feuchtigkeit. Die darin enthaltenen Wirkstoffe wie Menthol haben eine belebende und kühlende Wirkung und verleihen dir einen wunderschönen Teint.
  • Die perfekte Basis: Reinigungsmasken. Reinigungsmasken sind das Essential für jeden Hauttyp. Sie befreien von losen Hautschüppchen und verfeinern das Hautbild. So wird deine Haut perfekt auf die nachfolgende Pflege vorbereitet. Peeling-Masken wirken mit Fruchtsäuren oder Granulaten, während Peel-off-Masken aus Gel bestehen. Du verteilst sie gleichmäßig auf deinem Gesicht und lässt sie zu einem dünnen Film trocknen. Den ziehst du nach der Einwirkzeit einfach ab.
  • Schönmacher für fettige und ölige Haut: Schlamm-Masken. Du möchtest deine Haut von öligem Glanz oder Unreinheiten befreien? Dann sind Schlamm-Masken eine gute Wahl. Sie entfernen überschüssigen Talg, Schmutz und Hautschüppchen auf sanfte Weise. Der Schlamm stammt häufig aus dem Toten Meer und weist einen besonders hohen Gehalt an Mineralien und Spurenelementen auf. Nach dem Auftragen spülst du die Maske einfach mit warmem Wasser ab.

Happy Masking: Diese Gesichtsmasken sind für deinen Hauttyp perfekt

Ob Make-up, Gesichtswasser oder Pflege-Creme: Unsere Beauty-Produkte müssen zu unserem Hauttyp passen. Auch eine Maske kann nur optimal wirken, wenn sie auf die individuellen Bedürfnisse deiner Haut ausgerichtet ist. Im Idealfall entscheidest du dich für eine Mischung aus verschiedenen Gesichtsmasken.

Mischhaut

Besonders bei Mischhaut lohnt es sich, unterschiedliche Masken zu kombinieren. Die T-Zone neigt zu einem öligen Glanz. Den kannst du am besten mit einer klärenden Maske aus Tonerde und Zink entfernen, die mattiert und verstopfte Poren reinigt. Auf den Wangen ist die Haut meist etwas trockener. Hier wird Feuchtigkeit benötigt. Achte darauf, dass deine Maske den Vitalstoff Lecithin und Milchproteine enthält. Sie machen deine Haut wunderbar geschmeidig.

Trockene Haut

Kennst du das auch? Auf der Nase bilden sich bei trockener Haut gern Mitesser, die wir so schnell wie möglich loswerden möchten. Hier kann eine tiefenreinigende, klärende Maske mit grünem Tee und Spinat helfen. Auf der Stirn und rund um den Mund ist die Haut oft besonders trocken. Durch eine Maske mit Bienenwachs, Haselnuss- und Weizenkeimöl wird sie wieder weich und geschmeidig. Deine Wangen sind im Winter durch den Wechsel von warmer Heizungsluft und kalter Luft draußen extrem strapaziert? Experten raten dazu, eine Maske mit Jojoba- und Avocadoöl zu verwenden, um die Hautpartien zu beruhigen. Die SOS-Hilfe für eine trockene Augen-Partie: Kollagengetränkte Patches helfen sofort.

Sensible Haut

Wer empfindliche Haut besitzt, kennt sie: Mitesser und Unreinheiten auf der Nase. Eine entzündungshemmende Maske reinigt mit sanften Wirkstoffen wie Wildrosenöl oder Granatapfel-Enzymen. Außerdem solltest du deiner Mundpartie eine Extraportion Feuchtigkeit schenken. Optimal sind Masken mit Thermalwasser, Vitamin B3 und Glycerin, die Feuchtigkeit in der Haut binden. Bei Rötungen auf der Stirn oder den Wangen bringt Thermalplankton Linderung. Es stärkt und beruhigt die Hautschutzbarriere.

Must-have: Das ist die beste Sheet Mask der Welt!

Magicstripes, den Namen hast du bestimmt schon mal irgendwo aufgeschnappt. Die Masken sollen laut Beauty Bloggern und Schönheitsexperten die beste Wirkung haben. Statt nur zu cremen, legt man sich ein mit Pflegestoffen getränktes Vlies auf das Gesicht, und die Haut sieht danach aus wie nach einem Wellness-Wochenende. Der Grund: Unter dem Tuch entsteht ein Treibhauseffekt, durch den die Wirkstoffe besonders tief in die Haut gelangen. Kein Wunder, dass Magicstripes den begehrten Attracta Beauty Award als beste Sheet Mask-Marke der Welt gewonnen hat.

Beauty-Lieblinge von Magicstripes

Das Hamburger Beauty-Label Magicstripes kreierte zunächst transparente Pflaster, die Schlupflider straffen. Als diese in kürzester Zeit einen wahren Hype auslösten, kamen weitere Innovationen hinzu. Das sind unsere Favoriten.

  • Das Lifting für zu Hause: die Hyaluronic Treatment Mask. Die Hydrogel-Maske von Magicstripes setzt auf eine Kombination aus Trehalose und Hyaluronsäure, die ersten Fältchen entgegenwirkt und die Elastizität der Haut verbessert. Sie wird mit wertvoller Feuchtigkeit versorgt, beruhigt und intensiv genährt. Nach der Anwendung wirken besonders die Partien rund um Stirn und Mund sichtbar glatter.
  • Der Wachmacher: Wake me up Collagen Eye Patches. Die Patches von Magicstripes schenken deinen Augen sofort frische Strahlkraft und versorgen die empfindliche Hautpartie mit einer Extraportion Feuchtigkeit. So helfen sie dabei, feine Linien und Fältchen zu reduzieren und die Haut glatter aussehen zu lassen. Dank der kühlenden Wirkung können klingen Schwellungen ab. Auch Augenringe oder andere Ermüdungserscheinungen werden sichtbar gemildert.
  • Wellness für deine Haut: die Magnetic Youth Mask. Die innovative Maske Magnetic Youth wirkt mithilfe eines Magnetfeldes, das deine Blutzirkulation anregt. Sie beseitigt Unreinheiten und unterstützt die natürliche Regeneration der Haut. Ein Plus: Die Textur ist angenehm weich und leicht und kann so wunderbar von der Haut aufgenommen werden. Die Maske beinhaltet eine Essenz aus natürlichen, pflanzlichen Inhaltsstoffen, die optimal Feuchtigkeit spenden und die Haut sichtbar glatter wirken lassen.
  • Reinigungs-Profi: die Deep Detox Tightening Mask. Du wünschst dir eine Maske, die deine Haut nicht nur perfekt reinigt, sondern gleichzeitig mehr Elastizität verleiht? Dann ist die Deep Detox Tightening Mask eine gute Wahl. Eine Kombination aus feinen Tonerde-Partikeln und zartem Mikrofasergewebe befreit deine Haut gründlich und doch sanft von Unreinheiten und Schmutz. Gleichzeitig spendet sie wertvolle Feuchtigkeit und wirkt erfrischend. Nach der Anwendung erscheinen die Poren verfeinert, und deine Haut fühlt sich wunderbar glatt und geschmeidig an.
  • Wie eine Massage im Salon: die Chin & Cheek Lifting Mask. Perfekt für den Home-Spa: Die Chin & Cheek Maske von Magicstripes festigt erschlaffte Haut im Bereich rund um Kinn und Wangen. Dabei wirkt sie so belebend wie eine anregende Gesichtsmassage und entfaltet gleichzeitig ihre Anti-Aging-Wirkung.

Perfect Match: Finde deine perfekte Gesichtsmaske

Masken gibt es wie Sand am Meer. Doch welche bei dir auch wirklich wirkt, hängt von den Bedürfnissen deiner Haut ab. Damit ist nicht nur der Hauttyp gemeint. Denn die Anforderungen an unsere Pflege wechseln. Im Sommer brauchen wir mehr Feuchtigkeit, während die kalte Jahreszeit eine reichhaltige Pflege gegen Trockenheit fordert.

Gegen Pickel und Trockenheit

Bei Hautunreinheiten greifen viele zu Anti-Pickel-Produkten, die mitunter sehr aggressiv wirken und zu Rötungen und schuppigen Stellen führen können. Wähle stattdessen eine Maske mit hautberuhigenden Wirkstoffen wie Traubenkernöl oder Kamille. Die perfekte Ergänzung: Eine Schlamm-Maske befreit deine Haut von Unreinheiten.

Gegen Falten und große Poren

Zu viel Sonneneinstrahlung und ungesunde Ernährung können die Poren erweitern und erste Fältchen entstehen lassen. Das optimale Pflege-Programm: Beginne mit einer Feuchtigkeitsmaske und verwende danach einen Kollagen-Booster, der deine Haut glättet. Abschließend kannst du eine Maske mit Tonerde auftragen, die überschüssiges Serum entfernt und deine Poren verfeinert.

Gegen einen müden Teint und ölige Hautpartien

Dein Teint wirkt irgendwie müde? Eine Maske mit Salicyl- oder Glykolsäure hilft dabei, abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen. Um die Haut von überschüssigem Glanz zu befreien, kannst du eine Reinigungsmaske mit Sulfur verwenden.