Deine CC Cream schenkt dir strahlende Haut, Glow und perfekte Farbkorrektur

Die Wunderwaffe für eine ebenmäßige Haut

CC steht für Color Corrector (Farbkorrektur) oder auch Complexion Corrector (Teint-Korrektur). Die multifunktionale Creme ist Feuchtigkeitspflege und Makeup in einem. Mit ihrer leichten Textur ähnelt sie ihrer kleinen Schwester, der BB Cream. Sie deckt dank besonders wirksamer Farbpigmente allerdings stärker ab, reduziert Rötungen und macht damit deinen Hautton perfekt. Und die CC Cream kann noch viel mehr. Hier erfährst du, warum die korrigierende Cream fester Bestandteil deiner Beauty-Routine werden sollte.

Makeup und mehr: strahlende Haut dank CC Creams

Erst kam die BB Cream und machte sich daran, die Kosmetik zu revolutionieren. Entwickelt wurde der Blemish Balm Ende der 60er-Jahre von der Dermatologin Dr. Christine Schrammek. Die pflegende und deckende Creme wurde zunächst nach Laser- und Gesichtsbehandlungen eingesetzt und verbesserte das Hautbild im Gesicht so nachhaltig, dass die Effekte sich schnell herumsprachen. Daraufhin trat die BB Cream ihren Siegeszug in Asien an, um heute auch hierzulande zum Must-have zu avancieren. Und dann kam die CC Cream. Sie geht noch einen Schritt weiter als die nur leicht deckende BB Cream. CC Creams pflegen, bieten einen hohen Lichtschutzfaktor und vor allem eine effektive Farbkorrektur. Mit einer CC-Creme wirkt deine Haut glatt, ebenmäßig und strahlend. Das Doppel-C sollte daher fester Bestandteil deiner Beauty-Routine sein.

Pflege, Glow und strahlende Haut: Das kann deine CC Cream

Du brauchst Platz im Beauty Regal? Dann ist die CC Cream genau dein Ding. Statt Makeup, Tagescreme und Sonnenschutz brauchst du nur noch ein Produkt: die CC Cream, die Alleskönnerin unter den Foundations. Eine CC Cream vereint die Eigenschaften von einer Feuchtigkeitspflege, einem Sonnenschutz mit einem deckenden Makeup. CC Creams pflegen und schützen, weisen eine effektive Anti-Aging-Wirkung auf, sorgen für ebenmäßige Haut und kaschieren Pigmentflecken sowie Unreinheiten. So viele Funktionen in einer Creme? Wenn dich das an eine BB Cream erinnert, liegst du richtig. Wo ist also der Unterschied? Er liegt vor allem in der Deckkraft: Das Doppel-C ist mit einem Plus an Farbpigmenten ausgestattet. Es deckt Hautrötungen und Unreinheiten ab, verbirgt Pigmentflecken und kann so deinen Hautton effektiv korrigieren - und das bei einem natürlichen Look. So wirkst du quasi ungeschminkt und glänzt mit einem perfekten Hautbild.

Die Anti-Aging-Pflege mit dem gewissen Extra

Es sind die Wirkstoffe, die deine CC Cream zu dem machen, was sie ist: eine effektive Anti-Age-Wunderwaffe. Sie deckt nicht nur ab, sie bringt auch ein Paket an pflegenden Wirkstoffen mit, das Falten und Pigmentflecken reduziert, und zwar langfristig. Paradiesvogelblumen-Extrakte sowie Mandel- und Kokosöle mindern Pigmentflecken und Rötungen, Kastanienextrakte regen die Zellerneuerung an, Hyaluronsäure polstert die Haut auf und sorgt für die Extraportion Feuchtigkeit. Ein Lichtschutzfaktor schützt dein Gesicht zudem vor sonnenbedingter Hautalterung. Hier hast du die Wahl: In der kalten Jahreszeit und wenn du ein dunkler Hauttyp bist, greifst du zu einem leichten UV-Schutz von 15 bis 20. Bist du ein heller Typ, viel im Freien unterwegs und suchst eine Pflege für den Sommer, sind Lichtschutzfaktoren von 30 bis 50 für dich ideal. Die CC Cream kann noch mehr: Farbkorrigierende Pigmente entfalten ihre Wirkung nach dem Auftragen und lassen Unebenheiten nach und nach verschwinden. So wirkt deine Haut jünger und ebenmäßiger - und schimmert mit dem gewissen Glow.

Die Anwendung macht‘s: So trägst du deine CC Cream richtig auf

Durch den vergleichsweise hohen Anteil an Farbpigmenten kommt es beim Auftragen der Color Corrector Cream auf die Dosis an: Verteilst du zu viel Creme auf dem Gesicht, kann der Effekt zu dunkel sein, auch wenn du die Cream passend zu deinem Hautton gewählt hast. Daher gilt: Lieber sparsam auftragen und am besten bei Tageslicht. Tupfe eine kleine Menge CC Cream auf Stirn, Wangen und Kinn und verteile sie sanft im Gesicht. Du kannst deine Finger verwenden oder sie mithilfe eines Makeup Schwämmchens oder Pinsels auftragen. Massiere die Creme sanft ein, bis sie sich vollständig verteilt hat und mit deiner Haut verschmilzt. Der Effekt ist sofort sichtbar: Dein Gesicht wirkt binnen Sekunden ebenmäßig und glatt, Hautrötungen und Unebenheiten gehören der Vergangenheit an. Möchtest du deine Haut anschließend mattieren und die Cream zusätzlich fixieren, trägst du einen transparenten losen Puder auf - und fertig. Es ist nicht nötig, vor der CC Cream eine Feuchtigkeitspflege aufzutragen, denn diese ist bereits enthalten.

Tipps und Tricks: So entfaltet die CC Cream ihre volle Wirkung

Farbkorrektur, Anti-Aging-Wirkstoffe, UV-Filter und Feuchtigkeit: In einer CC Cream sind bereits die wichtigsten Beauty-Must-Dos enthalten. Mit dem einen und anderen Trick holst du noch mehr aus dem Alleskönner heraus. Wenn du sehr trockene Haut hast, trägst du vor dem Color Corrector ein leichtes Serum auf. Ein Serum zieht extrem schnell ein und versorgt deine Haut effektiv mit Feuchtigkeit. Nach nur wenigen Sekunden kannst du schon mit dem Auftragen der CC Cream beginnen. Im Winter ist die Gesichtshaut meist ein wenig heller als im Sommer - du möchtest jedoch bei deiner gewohnten CC-Pflegeformel bleiben. Mische einfach ein wenig Moisturizer in die Creme. So hellst du den Farbton um ein bis zwei Nuancen auf, während sowohl die Farbpigmente und somit die Deckkraft als auch die Pflegewirkung erhalten bleiben. Du wünschst dir einen leichten Schimmer? Füge der CC Cream einen Hauch deiner liebsten Glow-Cream für den gewissen Glamour-Effekt hinzu. Dieser Kniff ist vor allem für den Abend perfekt - und du strahlst mit deinem Outfit um die Wette.

Perfekt gepflegt mit den passenden CC Creams für deinen Hauttyp

Als echter Allrounder ist die CC-Creme für alle Hauttypen geeignet. Trockene Haut profitiert von ihrer pflegenden Wirkung, ölige und zu Unreinheiten neigende wird mattiert, jede Hautrötung wird effektiv abgedeckt, und dein Gesicht wirkt strahlend frisch. Auch für Mischhaut mit ihrer eher fettigen T-Zone und trockenen Wangen ist die pflegende Wunderwaffe perfekt: Sie mattiert, wo sie soll, und versorgt trockene Partien mit Feuchtigkeit. Ausgestattet mit speziellen Wirkstoffen sind deine CC Creams auch die perfekten Anti-Age-Helfer: Hyaluronsäure, Mandelöl, Kreatin, Q10 und Co. mindern erste Falten, die leichte Textur der Creme sorgt für ein frisches Hautbild und setzt sich nicht in den Fältchen ab. Hast du unempfindliche Haut, kommt auch die leichtere Variante der CC infrage: eine BB Cream ist die ideale Pflege, um kleine Unreinheiten und Rötungen zu korrigieren.

Farbton und Pflege: Diese CC Creams passen zu dir

CC Creams gibt es für die unterschiedlichsten Hautbedürfnisse und -farbtöne. Wähle immer eine Creme, die möglichst exakt deinem Teint entspricht. Dafür kannst du dich am Farbton deines Makeups orientieren. Musst du den perfekten Ton erst herausfinden, teste die CC Cream am besten an den Wangenknochen. Sie sollte mit der Haut verschmelzen und quasi unsichtbar werden. Hat deine Haut spezielle Bedürfnisse, greifst du zu CCs mit Wunderwirkstoffen: Gurkenwasser pflegt auf sanfte Weise und erfrischt, Glycerin spendet Feuchtigkeit, Sanddorn beruhigt und wirkt jeder Hautrötung entgegen. Anti-Aging-Pflege gesucht? Dann achte auf Inhaltsstoffe wie Kastanienextrakt und Hyaloronsäure, welche die Zellerneuerung anregen. Gereizte Haut wird mit Bisabolol, einem Extrakt aus der Kamillenblüte, beruhigt.

Strahlende Haut forever: Diese bleibenden Effekte hat deine CC Cream

Du wünschst dir dauerhaft weiche, seidige und ebenmäßige Haut, verminderte Fältchen und möchtest Unebenheiten korrigieren? Eine CC Cream wirkt dauerhaft. Bei regelmäßiger täglicher Anwendung wirst du schon bald eine sichtbare Verbesserung deiner Gesichtshaut feststellen. Deine Haut wird deine CC Cream lieben, denn sie wird durch sie herrlich weich und geschmeidig. CC Creams mit ihrem herrlich frischen Duft sind darüber hinaus eine Wohltat für deine Nase, und deine Gesichtspflege wird so zu einer kleinen Wellness-Auszeit am Morgen. Die Cream versorgt deine Haut dabei mit allem, was sie braucht, und die pflegende und kosmetische Wirkung hält den ganzen Tag, auch wenn dieser mal hektischer wird. Nach einiger Zeit verschwinden Pigmentflecken und Unebenheiten, und deine Haut profitiert auf Dauer von den Wundercreme mit dem Doppel-C.