City Slickers, pardon, Sneakers. Die Großstadt und ihr dynamischer Lifestyle haben es dem niederländischen Schuhlabel Hub angetan.Städte muss man sich erwandern, lautet ein gängiger Reiseführer-Tipp. Mit Sneakers von Hub begleitet dich das urbane Gefühl bei jedem Schritt. Die zurückhaltenden Farben und minimalistischen Designs machen jedes Exemplar zu einem supereasy Stylingpartner. Auf einen gewissen Sportsgeist wollten die Gründer Huub van Boeckel und Tim Rompa nicht ganz verzichten. Immerhin waren sie in ihrem ‚früheren Leben‘ Profi-Tennisspieler! Die Sohlen der Tennisschuhe aus den 1970er Jahren standen Pate für die weiße Lauffläche des typischen Hub-Sneakers. Im Mix mit klassischen Leder- und Textil-Obermaterialien wird daraus der sogenannte "sophisticated sneaker".

Hub nimmt Schuhmode sportlich-urban

Nicht zu sportlich, nicht zu edel. Mit dieser im Schuhsegment revolutionären Formel gelang Hub der Durchbruch. Weniger sporty als die "Originals" zeigt sich die Representatives-Linie mit puristischen Schnürern, Stiefeln und Stiefeletten. Mehr Fashion-Aufmerksamkeit erregst du in den außergewöhnlichen Teilen der Statement-Kollektion.

"The city life and its ever-moving rhythm continue to be an infinite inspiration.”

Bei den Gründern handelt es sich um überzeugte Großstädter. Ihre Liebe zum vielseitigen Citylife schlägt sich auch im Markennamen nieder. In der anglophonen Stadtplanung bezeichnet ‚hub‘ einen Ort, an dem Menschen zusammenkommen und sich austauschen. Da kam die orthografische Nähe zu van Boeckels Vornamen natürlich nicht ganz ungelegen… Durch die 11-jährige Erfolgsgeschichte begleitet hat das lässige Label sein energisches Z-Logo. Auf jeden Hub-Schuh gestickt, steht es für die Verbindungen zwischen Menschen und ihren Ideen. Ganz so, wie es in einer pulsierenden Metropole Tag für Tag passiert. Wir (ver-)binden erst mal etwas anderes - nämlich die Schnürsenkel unserer Hub-Sneakers.

Wie wäre es damit: