Strumpfhalter für Damen

80 Artikel

Kaum ein Dessous wirkt so verführerisch wie Strumpfhalter. Sie sind eines der femininsten Kleidungsstücke überhaupt. Wir stellen in unserem Strumpfhalter-Guide die verschiedenen Designs vor.

Früher waren Strumpfhalter ein ganz simples, praktisches Accessoire, um die Strümpfe der Damen an Ort und Stelle zu halten, da es noch keine Stay Ups und elastische Bündchen gab. Heute dagegen stehen sie für Verführung und Sexyness pur. Strumpfhalter werden um Taille oder Hüfte getragen. Sie verfügen über Bändchen mit Spangen oder andere Verschlüssen, die an den Strümpfen befestigt werden.

Unschlagbare Gründe für Strumpfhalter

#1 Sie sind unfassbar sexy: Aufregende Dessous bekommen durch sie nochmal einen ganz besonderen Kick. Die zarten Accessoires haben immer einen winzigen Hauch des Verruchten - sie erinnern an Moulin Rouge-Girls und legendäre Verführerinnen. Reichlich Spitze, zarte Bänder und Transparenz-Details sorgen dafür, dass du dich unbeschreiblich weiblich fühlst. Probier‘ es aus! Wer auch noch High Heels dazu kombiniert, wird sich wie eine echte Femme Fatale fühlen.

#2 Sie zaubern einen tollen Body: Pssst, ein kleines Geheimnis: Strumpfhalter können Problemzönchen an Bauch und Hüfte super kaschieren. Setz‘ dafür auf breiter geschnittene Modelle mit viel Spitze. Besonders figurfreundlich sind Modelle, die bis zur Taille gehen. Sie versprühen außerdem eine Extraportion Retro-Flair. Und taillierte Shaping-Strumpfhalter sind die ultimative Geheimwaffe für die sexy Sanduhr-Silhouette.

#3 Von aufregend bis romantisch: Es locken diverse Designs: Manche Strumpfhalter sind äußerst knapp designt und bestehen fast nur aus schmalen Bändern. Ganz schön aufregend! Andere Modelle sind üppig mit Spitze, Schleifen und Zierschnürungen ausgestattet. Sie sind ein Must-have für echte Romantikerinnen und alle, die ein wenig Vintage-Flair lieben. Tipp: Schwarze oder rote Strumpfhalter wirken besonders verführerisch, helle Töne wie Rosa oder Hellblau sehr romantisch. Für Bräute sind romantische weiße Strumpfhalter mit Spitze perfekt, die zu weißen Strümpfen getragen werden. So wird die Hochzeitsnacht noch ein bisschen schöner!

Das passt dazu:

Elegante Strumpfhalter für ein rundum edles Outfit

Besondere Anlässe wie eine Hochzeit sollten nicht die einzige Gelegenheit sein, schöne Strumpfhalter zu tragen. Zusammen mit den passenden Strümpfen sind sie der Ausdruck von femininer Eleganz schlechthin.

Die Strumpfhose oder halterlose Strümpfe haben die klassischen Strümpfe mit Strapsen so gut wie abgelöst. Doch es gibt noch einige Verfechter dieser alten Kunst, die zugegebenermaßen eine gute Portion Charme besitzt.

Strapse mit Halterung sind nicht nur ein Mittel der Verführung: Unter einem Rock oder Kleid getragen sichern sie den Sitz deiner schönen Strümpfe. Gleichzeitig geben sie dir als besonderes Accessoires ein einzigartiges Tragegefühl.

Strapse mit Strapsgürteln in vielfältigen Designs

Feine Spitze, ausgefallene Stickereien, halbtransparente Stoffe: Natürlich haftet den Strumpfhaltern etwas Verruchtes und auch Romantisches an. Aber das muss nicht immer der Fall sein.

Einige bevorzugen den Komfort von Strapsen gegenüber Strumpfhosen – soweit es natürlich das Wetter zulässt. Aber gerade weil sie meistens mit feinen Strümpfen aus Nylon und anderen dünnen Stoffen bei warmem Wetter getragen werden, sind sie der perfekte "Partner" für ein kühles Tragegefühl gepaart mit sicherem Sitz.

Einige Modelle werden aus modernen Stoffen wie einem Polyamid-Elastan-Gewebe gefertigt und sind nahtlos verarbeitet, sodass sie bei engster Kleidung unsichtbar bleiben. Solche Strapse haben einen eher modernen, sportlichen Look.

Richtig tragen und sicheren Halt genießen

Wer selbst einen stressigen Arbeitstag in eleganten Strümpfen überstehen will, der sollte diese korrekt befestigen. Die Strapse werden über der Unterwäsche angezogen und an den Strümpfen unbedingt im Sitzen befestigt. So stellst du sicher, dass sie auf der richtigen Höhe angebracht sind und beim Hinsetzen nicht ziehen.

Zunächst werden die vorderen Klammern befestigt, dann erst die beiden hinteren. Um zu prüfen, ob sie gut sitzen, kannst du mehrmals aufstehen und dich wieder hinsetzen und einige Schritte gehen. Die meisten Modelle bieten die Möglichkeit einer individuellen Verstellung, sodass du die Länge noch im Nachhinein anpassen kannst.

Solltest du sehr feine Strümpfe haben, dann solltest du sie beim Anziehen behutsam hochrollen und nicht ziehen. Experten raten zudem, Baumwollhandschuhe anzuziehen.