Abwechslung zum Messy-Hipster-Bun gefällig? Schicker Haarschmuck liefert jede Menge Inspiration für neue Frisuren und trendige Styles.

Schleifen, Klammern und Co. galten lange als haarige Angelegenheit, wenn sie nicht gerade von kleinen Mädchen getragen wurden. Schluss damit! Mit der richtigen Dosis Eleganz erobern Haarreifen, Spangen und Bänder unsere Köpfe zurück. Dort bändigen sie nicht nur unsere Mähne, sondern verpassen besonderen Looks den letzten Schliff. Anstatt als Haarpalme aus Kindertagen tragen wir die Accessoires nun erhobenen Hauptes und very sophisticated. Haargenau unser Geschmack!

Haarschmuck putzt uns gehörig auf

Ein Basic, das wohl alle drauf haben, ist der Pferdeschwanz. Wem das Gummi drumherum zu langweilig ist, peppt den Style mit Ziernadeln und Steckkämmen auf. Mit hübschen Spangen und entzückenden Haarreifen klemmen wir uns den Pony aus der Stirn. Die flexiblere Variante zu Letzterem ist das Haarband. Einst Key Piece der Roaring Twenties und der Fitnesskultur der 1980er Jahre, ist es heute im Hippie-Look stylishes Accessoire für Musikfestivals. Das heißt, wer nicht gleich zum Blumenkranz à la Lana Del Rey greift. Der Edel-Look gelingt hingegen mit einem stilvollen Fascinator - auch abseits von britischen Pferderennbahnen und Adelshochzeiten ein Hit! Zur Ball- und Hochsteckfrisur verleiht uns die Tiara ein unvergleichliches Prinzessinnen-Feeling, so wie unsere Sisi mit ihren kaiserlichen Sternsteckern. Tja, für diesen Traum sind wir wohl nie zu groß…

"Hair is jewelry. It's an accessory” - Jill Scott

Das bläst US-Sängerin Jill Scott ins altbekannte ‚Haare als der schönste Schmuck der Frau‘-Horn. Das lässt sich aber noch toppen - mit Haarschmuck. Schließlich hat nicht jede morgens Zeit für das Glätteisen. Auch beim Rauswachsen zwischen zwei Hairstyles gehört Haarschmuck definitiv in jedes Survival-Kit! Bad Hair Day? Kein Grund, sich verzweifelt die Haare zu raufen. Sondern vielmehr ein willkommener Anlass, um unser Haupt mit Schmuck zu verschönern. Angriff ist schließlich die beste Ablenkungstaktik!

Mehr Inspirationen:

Haarschmuck

Werte deinen Look auf

Spätestens seit Gossip Girl und der legendären Queen B wissen wir: Haarreifen und generell Haarschmuck sind kein Relikt der 80er und 90er Jahre, sondern einen moderne und absolut stylishe Art zu zeigen, dass wir das Prinzip von Schmuck verstanden haben und zeigen können was wir haben, wer wir sind und was wir wollen. Für alle, die nichts mit dem Blair-Waldorf-Prinzip anfangen können, geben wir euch hier gerne eine Einführung in die Kunst des Haarschmucks. Oder besser gesagt: wie du dich mit den richtigen Accessoires zur Königin des Alltags machst!

Mach deine Haare zu etwas Besonderem - mit Haarschmuck!

Das Haar zu schmücken ist jedoch kein Phänomen der heutigen Zeit. Schließlich gibt es schon seit Menschengedenken Kronen, Tiaras, Perlenbänder und Kettchen, die sich nicht nur die Frauen, sondern früher auch die Herren um die Stirn legten. Dennoch festigte sich schließlich in den 20er Jahren in der Zeit des Charleston der Kopfschmuck als Zeichen des Wohlstandes, der Ausgelassenheit und des guten Geschmacks der Schönen und Reichen. Erinnern wir uns an den großen Gatsby, sehen wir den ausladenden Feder- und Glitzerkopfschmuck vor uns. In den späteren 50er und 60er Jahren eroberte der Hut als Kopfschmuck die Reihen der mittleren und gehobeneren Gesellschaft und wurde in den 70ern von Hippie-Kopftüchern und Bändern abgelöst. Heute dürfen wir uns einem breit gefächerten Sortiment an Haarschmuck aller modischen Epochen hingeben.

Haare sind zum Schmücken da! Von Perlen, Gold und Glitzersteinen

Wer es gerne feminin und verspielt mag, entscheidet sich für kleine Klammern und Stecker aus filigranen Goldstäben, die von Perlen und Steinchen geziert werden und zwischen deiner Mähne schimmern. Wer es wie Queen B gerne strahlend und aussagekräftig mag, entscheidet sich für einen glänzend goldenen Haarreif oder ein schimmerndes Modell mit Sternen, das als Statement-Piece deinen Look aufwerten. Die Hippie-Seelen unter uns entscheiden sich für ein seidiges, turbanähnliches Stirnband, das im Sommer wie im Winter dein Modeherz mit Sonne erfüllt!