Katalog von iDeal of Sweden

Filter (1)

17 Artikel

iDeal of Sweden bringt Nachhaltigkeit und Style in Einklang

Kennst du dieses Dilemma? Dein Handy funktioniert noch einwandfrei, aber der Style deines Smartphones könnte mal wieder ein Make-over vertragen. Wie gut, dass es austauschbare Handyhüllen und -Accessoires gibt! Wer dabei unweigerlich an einfallslose und kitschige Designs denkt, könnte kaum falscher liegen. Genau die findest du bei iDeal of Sweden nämlich NICHT.

Perfektionisten in Sachen Form und Funktion

Ob zum Telefonieren oder fürs Selfie – sobald du dein Smartphone zückst, ist dein Image als Stilikone zementiert. Die Handy-Accessoires von iDeal of Sweden sind genauso bunt, edel oder lässig wie dein Outfit des Tages. Das hauseigene Designer-Team in Schweden lässt sich von internationalen Modemessen und Modenschauen inspirieren und steckt sogar gelegentlich die Köpfe mit Prominenten zusammen.

Das Ziel ist es, dir mit nachhaltigen Lösungen und raffinierten Funktionen stilvoll den Alltag zu erleichtern.

Gutes Aussehen ist aber noch längst nicht alles. Jeder einzelne Artikel spiegelt auch die Grundwerte der Marke wider: Qualität, Funktionalität und Nachhaltigkeit. Für iDeal of Sweden ist es besonders wichtig, wie die Produkte sich anfühlen und in der Hand liegen. Perfektionsstreben nach dem Motto „Für uns ist nichts jemals fertig und alles geht immer noch besser“ bildet einen zentralen Bestandteil der Unternehmensphilosophie.

Qualität und Umweltbewusstsein in perfekter Harmonie

Die teilweise magnetischen Handy-Accessoires, darunter neben Handyhüllen und Klappetuis auch Powerbanks, Kopfhörer, Kabel und Halterungen, sind handgefertigt. Jedes Einzelne wird vor dem Versand einer Qualitätskontrolle unterzogen. Zu den ehrgeizigen Zielen der Marke zählt, dass die Hüllen „noch mehr geliebt werden als das Gerät, das sie eigentlich schützen sollen.“

Die Auswahl der Materialien wird übrigens genauso sorgfältig angegangen wie das Design. iDeal of Sweden ist stets bemüht, neue Materialien zu finden, die im Einklang mit einem umweltfreundlichen und nachhaltigen Lebensstil stehen. Ein typisches Beispiel ist das hochwertige PU, das optisch nicht von Leder zu unterscheiden, dafür aber noch langlebiger und strapazierfähiger ist.

Ganzheitliches Nachhaltigkeitskonzept 

Ein weiteres Kernstück der Markenphilosophie: „Wir gehen respektvoll mit den Menschen und unserem Planeten um und glauben an ein verantwortungsvolles Geschäftskonzept.“ Das fängt schon bei der Unternehmenskultur an, die von menschlichen Arbeitsbedingungen und Vielfalt geprägt ist.

In puncto Versand und Verpackung wird Einiges für den Umweltschutz getan. Sämtliche Verpackungsmaterialien können zu 100 % recycelt werden. Alle Produkte werden in unversiegelten Pappschachteln geliefert. Bonus: Kunden können jeden einzelnen Artikel direkt herausnehmen und befühlen, ohne dass die Verpackung beschädigt wird. Und beim Transport hat man sich das Ziel gesetzt, bis 2020 40% der Bestellungen auf dem Seeweg zu versenden.

Eine gerechte Welt – nicht nur vor der eigenen Haustür

Nachhaltigkeit bei Materialauswahl, Verpackung und Versand sowie gute Arbeitsbedingungen in der Produktion sind ein großartiger Anfang. iDeal of Sweden geht mit seinem verantwortungsvollen Konzept aber noch weiter und unterstützt wohltätige Zwecke in den verschiedensten Regionen der Welt.

Das Unternehmen arbeitet beispielsweise mit der schwedischen Organisation Hand in Hand zusammen, um sich für die Gleichberechtigung von Frauen in Indien starkzumachen. Das Konzept von Hand in Hand: Unternehmerische Bildung als Weg aus der Armut. Genau so ein Projekt unterstützt iDeal of Sweden in einem Dorf in Indien und ist damit an der Gründung von fast 100 Unternehmen beteiligt, die alle von Frauen geführt werden.

iDeal of Sweden ist davon überzeugt, dass jedes Kind ein Recht auf Bildung hat. In entlegenen und schwer zugänglichen Gebieten ist aber allein der Schulweg für viele Kinder gar nicht zu bewältigen. Außerdem verfügen regionale Schulträger oftmals nicht über die notwendigen Mittel zur Instandhaltung von Schulgebäuden. Deshalb hat das Unternehmen sich mit der Organisation Ankarstiftelsen zusammengetan und in der Stadt Hurraichichon in der Provinz La Guajira im Norden Kolumbiens die Schule La Escuela iDeal gebaut – unterstützt durch die Einnahmen der gleichnamigen Kollektion.