Ja, auch wir lieben Tutus, aber Tanzbekleidung ist noch so viel mehr! Auf die italienische "Fashion Dancewear" von Deha schwören Profi-Tänzerinnen ebenso wie Möchtegern-Ballerinas.

Selbstgestrickte Legwarmers ade! Seit 2006 ist die Tanzmode um einiges stylisher geworden, dank dem Mailänder Label Deha. Auf Sanskrit bedeutet der Name „Körper und Geist" - und die beiden bringen wir beim Tanzen in Einklang. Apropos Sanskrit: Auch Yoga lässt sich in der Sportswear mühelos praktizieren. Deha hat nämlich seinen ursprünglichen Fokus auf klassische Tanzrichtungen ziemlich ausgebaut. Ballett über Modern Dance bis hin zur Aerobic-Session im Gym deckt Deha inzwischen mit seiner Sportmode ab. Auch als bequeme Loungewear für zuhause sind die komfortablen Stücke geeignet.

Tanzmode von Deha bringt Style aufs Parkett

Die unvergleichliche „Made in Italy"-Qualität wird den verschiedensten Tanzstilen gerecht. Bekannt für seine anschmiegsamen Stoffe, ist Deha stets auf der Suche nach neuen Materialinnovationen und Verarbeitungstechniken. Hochwertige Baumwolle, edle Seide und funktionelle Fasern ergeben einen soften Griff. Die locker fallenden Schnitte schmeicheln der weiblichen Figur. Bequeme Passformen gewähren dir vollste Bewegungsfreiheit bei deinen Moves.

Deha: Feminin-sportliche Eleganz

Unter dem Slogan „Feeling feminine" vermengt Deha den sportiven Style mit einer großen Portion femininer Eleganz. Der schlichte Stil basiert auf vielen unifarbenen Basics wie lässigen Jogginghosen und pastelligen Sweatshirts. Deha designt mit einem Auge fürs Detail, aber nie ohne die praktische Funktion der Modelle außer Acht zu lassen. Spätestens seit Flashdance lieben wir den Look auch abseits der Tanzfläche. Eine kuschelige Wickelweste wird über einem Spitzentop und zu Jeans absolut freizeittauglich. Welche Schuhe wir dazu kombinieren? Natürlich Ballerinas!

Das passt dazu: