Besonders der Denim-Markt ist in der Mode hart umkämpft - kein anderes Kleidungsstück gibt es in so unterschiedlichen Formen und Farben wie die Jeans. Mit dem Label Closed sind auch die Deutschen im Markt vertreten. Mit Qualität und Passform überzegt das Label in der Damen- und Herrenbekleidung auf der ganzen Welt. Welche Modelle besonders angesagt sind, worauf du beim Jeanskauf achten solltest und wie du sie am besten kombinierst, erfährst du hier bei uns.

Closed - Vom Jeanslabel zum Trendsetter

„Akte - geschlossen.“ Dieser Satz war der Anfang eines weltweiten Erfolges. Nachdem der Krimi um den Markennamen von Closed vor Gericht nun endlich vorbei war, begann die mittlerweile 38-jährige Erfolgssträhne des beliebten Labels, das mit seinem Ursprung in Italien von Deutschland aus geführt wird. Es geht nicht nur um das Produkt an sich, sondern auch um den Stoff, die Passform, die Qualität und ein großartiges Design, das mit wenig Mitteln vollends begeistert. Kleine Details mit großer Wirkung in einer unverfälschten Qualität und handgeprüfter Verarbeitung machen die Hosen zu dem, was sie sind: unverfälschte Looks, die nicht einzigartiger sein könnten.

Urbane Looks für Damen und Herren

Anhand der Designs kann man gut das Leitmotiv von Closed verfolgen: Es geht nicht um das einzelne Produkt, sondern darum, in die Kollektion einzutauchen und so dem Kunden ein Gesamterlebnis zu bieten. Für Damen und Herren haben sich so im Laufe der Zeit eine Handvoll verschiedene Styles bewiesen, die wir immer wieder gerne tragen und sehen. Auch in dieser Saison tragen die Damen wieder gerne die an die 70er Jahre erinnernden Flared Jeans gepaart mit einem Retro-Sneaker oder einem coolen Bikerboot. Die Herren dürfen sich diese Saison an einem Straight Leg Cut erfreuen und so in die 60er Jahre abtauchen. Auch du findest bei Closed die absolut richtigen Teile, um deinen Look zu vervollständigen!

Entdecke auch bei Zalando: