Beautyblender: das Make-up Essential der Blogger und Stilikonen

Foundation und Co. mit den Fingern auftragen, war gestern. Heute erledigt ein Beautyblender den Job – und das mit Bravour.

Mit Beautyblender das perfekte Make-up zaubern

Dieses Schwämmchen macht Frauen auf der ganzen Welt happy: Der Beautyblender revolutioniert die Beauty-Welt und macht das Auftragen von Concealer und Make-up super einfach. Erfahre hier, wie du ihn gezielt einsetzt.

Das Beauty-Secret: Warum alle den Beautyblender lieben

Ob Make-up, Hautpflegeprodukte oder Selbstbräuner: Der Beautyblender ist ein Geheimtipp für einen ebenmäßigen und strahlenden Teint. Selbst deine Augenpflege oder einen Bronzer kannst du mit dem einzigartigen Tool perfekt auftragen. Wir verraten, was das Must-have alles kann, wie du es richtig benutzt und welche Neuheiten des It-Labels du unbedingt kennen musst.

Was genau ist der Beautyblender?

Er ist klein, hat die Form eines Eis und kommt in den schönsten Farben des Regenbogens daher. Der Beautyblender ist das Essential der Schönheitsexperten und gehört selbst bei der Fashion Week zum Must-have, um die Looks der Models für den Runway zu perfektionieren. Das Besondere: Der kleine Kosmetikschwamm macht das Auftragen und Verblenden von Make-up, Concealer oder auch Bronzer super einfach und wird dich mit perfekten Ergebnissen begeistern. Durch die Form passt er sich nämlich optimal deinen Gesichtskonturen an und sorgt so für ein makelloses Finish, das besonders natürlich wirkt. Wir sagen: Bye-bye, Make-up Ränder und Streifen!

Wer hat's erfunden?

Die amerikanische Starvisagistin Rea Ann Silva hat das innovative Schwämmchen entwickelt - und das aufgrund einer eigenen Notlage. Als Anfang der Nuller Jahre das HD-Fernsehen aufkam, wurden plötzlich alle Make-up Techniken hinfällig. Denn besonders bei den Frauen zeichnete sich auf dem Bildschirm jede einzelne Pore ab, und man sah sofort, wie stark sie geschminkt waren. Die Visagistin suchte nach einem Tool, das die Haut makellos erscheinen lässt und keine Ränder zeigt. In einem Interview verriet sie: "Wir wollten einen Airbrush-Effekt, ohne Airbrush zu verwenden." Kurzerhand kreierte sie selbst ein neues Make-up Schwämmchen, das ganz ohne Ecken und Kanten auskommt und durch seine Form selbst schwer erreichbare Stellen perfekt abdeckt, ohne sie dabei zugekleistert wirken zu lassen. Die Innovation sprach sich schnell herum, und auch Stars wie die Kardashians und zahlreiche Beauty Blogger konnten nicht genug von dem neuen Must-have bekommen.

Wie verblende ich mein Make-up mit dem Schwämmchen?

Wenn du dir beim Schminken ein perfektes Ergebnis wünschst, solltest du bei der Anwendung des Schwämmchens ein paar Dinge beachten:

  1. Zuerst befeuchtest du das Schwämmchen unter dem Wasserhahn.
  2. Dann wringst du es gut aus und tupfst es mit einem Handtuch trocken.
  3. Als Nächstes gibst du etwas Foundation auf deinen Handrücken und nimmst sie mit der runden Unterseite des Schwämmchens auf.
  4. Verteile die Foundation im Gesicht. Achte darauf, dass du sie nur auftupfst und nicht verwischst.
  5. Mit der Spitze des Schwämmchens verblendest du jetzt die Übergänge, damit keine Kanten entstehen.
  6. Abschließend reinigst du das Schwämmchen mit Wasser und trocknest es mit einem Handtuch.

Tipp: Viele vergessen, das Schwämmchen vorher anzufeuchten. Doch genau das sorgt für ein perfektes Ergebnis. Die innovative Open Cell Struktur füllt sich nämlich bei Wasserkontakt und verschließt die Zellen des Materials. So haftet dein Make-up nur an der Oberfläche und wird nicht komplett eingesaugt. Das sorgt für einen natürlichen Look und minimalen Verbrauch deiner Beauty-Produkte, da im Schwämmchen kein Make-up versickert. So kannst du dein Wunder-Ei auch gleich für das nächste Produkt verwenden, ohne dass sich alles vermischt.

Wie verwende ich die verschiedenen Seiten?

Das Make-up Ei besitzt unterschiedliche Seiten, die alle für eine bestimmte Verwendung gedacht sind. Die Spitze des Schwämmchens eignet sich zum Highlighten des Augenbereichs und für schwer erreichbare Stellen im Gesicht wie Augen und Nase. Die Unterseite dagegen ist für eine großflächige Anwendung konzipiert. Neben dem Auftragen von Make-up kannst du auch Puder oder Bronzer ganz leicht verteilen. Besonders für einen natürlichen Bräunungseffekt ist das Schwämmchen perfekt, da du ein ebenmäßiges Finish ohne Flecken oder Streifen erhältst.

Diese Modelle solltest du kennen

Die erste Version des kleinen Schwämmchens war pink und ist bis heute ein Klassiker, der in jeden Kosmetikschrank gehört. Mit der Zeit hat das Beauty-Label weitere Tools entwickelt, die alle auf eine bestimmte Anwendung spezialisiert sind.

Der kleine Schwarze: Beautyblender Pro

Das Schwämmchen in Schwarz wurde speziell für Visagisten entwickelt, die dunklere Farben wie beim Contouring verwenden. Der Blender eignet sich somit auch perfekt für das Auftragen und Verblenden von Selbstbräuner.

Das Must-have in Nude

Schon mal was vom "Dewy Look" gehört? Der neue Beauty-Trend lässt die Haut jugendlich, frisch und wie ungeschminkt aussehen. Für diesen Effekt wurde der nudefarbene Blender entwickelt. Mit ihm kannst du kleinere Mengen Make-up auftragen und erhältst einen wunderschönen Natural Look.

Micro Mini in Grün

Die kleinste Version des Wunder-Eis ist die perfekte Wahl, wenn du dir ein besonders präzises Auftragen wünschst. Das kleine Schwämmchen kannst du beispielsweise für einen Highlighter rund um die Augen verwenden oder mit ihm Smokey Eyes verblenden. Tipp: Der Micro Blender ist übrigens eine Geheimwaffe, wenn es darum geht, Pickel durch Concealer zu kaschieren. Denn er erreicht auch die kleinsten Stellen und schenkt dir einen ebenmäßigen Teint.

Für den ganzen Körper

Viele nutzen im Sommer ein wenig Make-up, um Besenreiser oder kleine blaue Flecken abzudecken. Und hier kommt der Bodyblender ins Spiel. Er verteilt Selbstbräuner, Camouflage Make-up oder Sonnenschutz schön gleichmäßig und sorgt für einen ebenmäßigen Teint.

Für ein mattes Finish: Blotterazzi

Die flache Version des Beauty-Eis mattiert deine T-Zone perfekt, nimmt überschüssiges Öl auf und sorgt für ein wunderschönes Finish. Durch seine kompakte Größe ist er unser Favorit für unterwegs. Ob Meetings, Dinner oder ein Business-Trip: Dieser kleine Begleiter muss immer mit.

Wie bewahre ich den Blender auf?

Damit der Blender möglichst lange hält, solltest du ihn nach der Anwendung stets gut trocknen lassen. Beim Original ist die Verpackung so konzipiert, dass man das Schwämmchen oben aufstecken und trocknen lassen kann. Danach kannst du es ganz normal zwischen deinen Cremes, Make-up & Co. aufbewahren. Wichtig: Schütze den Blender immer vor Feuchtigkeit, wenn du ihn gerade nicht benutzt.

Beautyblender reinigen: So hält das Beauty Must-have länger

Der Blender sollte nach jeder Anwendung mit etwas Seife, Baby-Shampoo oder einem speziellen Reiniger (Blendercleanser) gesäubert werden. Nur so wird die optimale Hygiene gewährleistet sowie Bakterien- und Keimbildung verhindert. Denn die absorbierende Kraft des Blenders bewirkt nicht nur, dass Make-up & Co. gleichmäßig aufgetragen werden. Auch Schmutz und Hautschüppchen werden dementsprechend leicht aufgenommen. Diese können durchaus Hautunreinheiten oder Pickel verursachen. Wenn du den Blender in feuchtem Zustand luftabgeschlossen lagerst, ist auch Schimmelbildung nicht ausgeschlossen. Deshalb bewahre ihn nach der Reinigung nie in einem verschlossenen Gefäß oder deinem Kosmetikbeutel auf. Trocknen sollte der Blender stets an der Luft. Bei optimaler Pflege hält er durchschnittlich drei Monate. Danach solltest du zu einem neuen Blender wechseln.

Wie reinige ich das Schwämmchen in der Mikrowelle?

Der Blender braucht alle zwei Wochen eine gründliche Reinigung. Am besten eignet sich dafür deine Mikrowelle. Wir verraten dir, wie es funktioniert:

  1. Zuerst wäschst du dein Schwämmchen ab und wringst es gut aus.
  2. Lege den Blender nun in ein mikrowellengeeignetes Gefäß.
  3. Fülle die Schale mit Seifenwasser, bis der Schwamm komplett bedeckt ist.
  4. Jetzt stellst du alles zusammen bei höchster Stufe für eine Minute in die Mikrowelle.
  5. Danach lässt du das Schwämmchen abkühlen und wäschst es mit viel Wasser ab.
  6. Zum Schluss solltest du den Blender auswringen und an der Luft trocknen lassen.