Ob dicke Strickpullover, minimalistische Schnitte oder Retro-Farben, das Label Baum und Pferdgarten hat es drauf, Vintage-Feeling mit modernen Elementen und hochwertigen Materialien zusammen zu bringen. Damit ist das Label jedes Jahr der Star während der Fashion Week in Kopenhagen. Hier stellen wir dir das Label der coolen Fashionistas näher vor. Baum und Pferdgarten wurde 1999 von Rikke Baumgarten und Helle Hestehave in Kopenhagen gegründet. In unserem Label-Check zeigen wir dir drei Must-Have-Produkte des Labels und wie du sie optimal in Szene setzen kannst.

Top 3: Das sind die Trend-Must-haves von Baum und Pferdgarten

#1: Der Bleistiftrock ist ein Klassiker unter den Röcken. Bei Baum und Pferdgarten findest du ihn beispielsweise bestehend aus einem aufwändig gearbeiteten Transparentstoff oder ganz schlicht mit Seitenschlitz. It-Piece der Saison: Der Bleistiftrock in Senfgelb. Und so kombinierst du ihn im Office: Zieh’ dir eine weiße Bluse an und steck sie unbedingt in den Rock rein, sodass die sexy Schnittführung zur Geltung kommt. Dazu trägst du klassische Budapester und eine schlichte Clutch.

#2: Du suchst schon lange nach einem individuellen Wintermantel, den nicht jede Zweite trägt? Dein Glück: Denn für die coolen Wintermäntel ist Baum und Pferdgarten bekannt. Ob wild gemustert, in Egg-Shape oder mit kuscheligem Teddyfell, in dieser Saison wird es voluminös. Wie du die XXL-Mäntel trägst? In Kombination mit dünnen Rollis, Woll-Cardigans, deiner Lieblingsjeans und dicken Lammfell-Boots.

#3: Noch ein Must-have gefällig? Dann besorg’ dir am besten einen Strickpullover von der "groben Sorte". Das heißt: Alle Pullis, die aus einem breiten Wollgarn wie Mohair gestrickt sind. Der Oversized-Look und Streifen-Style lässt deinen Strickpullover vor allem zur Skinnyjeans und einer schicken Plateau-Stiefelette toll aussehen und kaschiert die lästigen Winter-Pfunde perfekt. Der Winter kann kommen!

Das passt dazu: