Ursprünglich kommen Stulpen aus dem Ballett- und Aerobic-Bereich: Ballerinas und Aerobic-Queens tragen sie, um ihre Gelenke und Sehnen zu wärmen. Doch mittlerweile haben die Beinwärmer sich auch ihren Platz in der Homewear und als stylishes Fashion Accessoire gesichert. Hier ein paar Tipps und Tricks, wie du Stulpen stylen kannst.

Stulpen sind gestrickte Beinwärmer. Es gibt sie in allen möglichen Farben und auch mit diversen Mustern. So werden sie zum vielseitigen Fashion Accessoire, das nicht nur wärmt, sondern auch modische Akzente setzen kann. Stulpen stammen übrigens von den "Beinlingen" ab, die schon im Mittelalter getragen wurden.

Kleiner Stulpen-Guide & 4 Styling-Tipps

# Tipp 1: Stulpen als Fashion Accessoire: Stulpen lassen sich gut zu diversen Looks kombinieren: Unter Stiefeln wärmen sie schön, und wer mag, lässt sie einfach über den Stiefelrand blitzen. Damit lässt sich ein lässiger Look kreieren, etwa durch kontrastierende Farben. Doch auch zu Boots sehen sie richtig cool aus, etwa an kalten Tagen, wenn du sie über eine Strumpfhose ziehst.

# Tipp 2: Vor allem zu herbstlichen und winterlichen Strick-Looks sehen Stulpen-Styles richtig cozy aus. Ein Style-Beispiel wäre ein XXL-Strickpulli zu schwarzen Leggings oder Strumpfhosen zu Stulpen und derben Boots. Oder spiele mit dem Kontrast eines zarten Kleidchens zu Poncho, Stulpen und Boots. Auch über enge Röhrenjeans, Leggings oder Jeggings kannst du Stulpen ziehen.

# Tipp 3: Psst, ein Geheimtipp: Stulpen lassen deine Oberschenkel durch das zusätzliche Volumen an den Waden schlanker erscheinen. Ganz Modemutige können Stulpen auch zu High Heels kombinieren - ein extra-cooler Look für Fashionistas, den einige Designer schon auf dem Catwalk zeigten.

# Tipp 4: Stulpen als Homewear: Du willst dich ganz gemütlich zu Hause einkuscheln? Dann schlüpf‘ doch in einen plüschigen XXL-Pulli, weiche Leggings und Hausschuhe und zieh‘ Stulpen über. Dazu eine heiße Tasse Tee und ein gutes Buch - perfekt!

Das passt dazu: