We are Trekkies! Statt auf Spitzohren und Topffrisur stehen Outdoorfans aber auf funktionelle Trekkingschuhe für Herren. Und das ganz wörtlich.

Abgelegene Gebiete erkunden, Abenteuer abseits der Zivilisation erleben, die fast unberührte Natur genießen. Trekking ist quasi Weitwandern auf Abwegen, sprich abseits der ausgetretenen Touri-Trampelpfade. Für mehrere Tage geht es ab ins mitunter unwegsame Gelände. Statt Hüttenkomfort steht Übernachten im Zelt an - was sich auch aufs Gepäck auswirkt. Trekkingschuhe müssen daher einigen Anforderungen gerecht werden: schwierigem Terrain, schweren Traglasten im Rucksack, jeder Witterung und langer Beanspruchung.

"Die Landschaft erobert man mit den Schuhsohlen, nicht mit den Autoreifen." - Georges Duhamel, französischer Schriftsteller

Was Trekkingschuhe zu Sohl-Mates für ausgedehnte Touren macht? Zuallererst die dicke, relativ unflexible Sohle mit ausgeprägtem Profil. Selbst auf rutschigem, nassem und geröllhaltigem Untergrund ist damit Trittsicherheit garantiert. Ab wann heißt es bei Trekkingschuhen "Ende im Gelände"? Das verrät die jeweilige Kennzeichnung. Die Kategorie B umfasst klassische Trekkingstiefel für einfachere Touren im Mittelgebirge. Mit B/C kannst du dich schon ins Hochgebirge wagen, während steigeisenkompatible Schuhe der Gruppe C angehören. Das ist dann allerdings was für Profis - echte Trekkies eben.

Offroader: Hochwertige Trekkingschuhe für Herren

Für ein bequemes Tragegefühl und natürliches Abrollverhalten sorgt eine gute Dämpfung im Fersenbereich. Ein hoher, fester Schaft schützt vor Umknicken und Verletzungen des Sprunggelenks. Modelle, die unter dem Knöchel enden, eignen sich hingegen für leichtere Bedingungen und warme Tage. Atmungsaktivität und Feuchtigkeitsaustausch sind die Spezialgebiete von innovativen Synthetikmaterialien. Im Mix mit robustem, flexiblem Leder wird eine hohe Funktionalität erreicht. Tipp: Gerade Männer leben oft auf breitem Fuß. Wenn bei der Belastung der Fuß anschwillt, freuen sich deine Zehen über etwas Extra-Platz - vor allem beim Bergabgehen.

Das passt dazu: