Da zieht es den Athleten die Socken an! Oft verkannt, strotzen moderne Sportsocken für Herren nur so vor Funktion. Höchste Zeit, die Hightech-Dinger auf einen Sockel zu stellen.

Bei Vorträgen über die Wichtigkeit des passenden Sportschuhs können selbst Hobbysportler nur mehr müde gähnen. Was allerdings häufig unterschätzt wird, ist die Funktion von Sportsocken, dem Bindeglied zwischen Schuh und Fuß. Vor allem wenn du regelmäßig trainierst, solltest du dich auf die Suche nach dem richtigen Paar machen. Hochwertige Modelle sind perfekt auf die jeweilige Sportart und ihre typischen Bewegungsmuster abgestimmt. Auch zwischen der Anatomie des linken und rechten Fußes wird unterschieden.

Bester Fußkomfort beim Sport: Sportsocken für Herren

Eine ergonomische Passform verhindert Blasenbildung. Das bedeutet: Anders als Sportschuhe, für die eine bis zwei Größen größer empfohlen werden, müssen Sportsocken wie angegossen sitzen. Eine nahtlose Verarbeitung oder Flachnähte sind mittlerweile Standard. Gepolsterte Zonen verbessern den Tragekomfort: Laufsocken etwa sind an der Fußsohle besonders gedämpft. Verstärkte Bereiche wie an Ferse oder Zehen beugen Verletzungen vor. Halt in den Schuhen müssen Sportsocken vor allem im unebenen Terrain bieten, etwa beim Wandern.

Unverzichtbar in der Sportausrüstung: der ‚soccus athleticus‘

Neben hautfreundlichen Baumwollmischungen verwenden die Sportlabels leistungsstarke Synthetikmaterialien. In puncto Schweißtransport, Atmungsaktivität und Elastizität liegen die meist vorn. Bei Wintersportsocken sorgen Schur- oder Merinowolle für warme Füße. Die weiße Tennissocke in Frottee-Ripp-Optik gehört jedenfalls längst der Vergangenheit an! Auch wenn bei vielen Modellen die Farbe geblieben ist: Bunte Modelle verraten, wo die Modemutigen unterwegs sind. Ob Neonflash, Muster ganz gentlemanlike mit Karo oder avantgardistisch mit Fotoprint - wir sind völlig von den Socken!

Entdecke Sport Zubehör: