Schuhe

Designer-Kindersneakers

Geschlecht
Preis
42
42
280
280
Anlass
Kollektion
Schuhspitze

45 Artikel

Sortieren nach:
Seite 1 von 1
NOA JR - Sneaker low - green ZIA-IVY IRVING - Sneaker low - white NOA JR - Sneaker low - navy Lauflernschuh - camel Sneaker high - black Slipper - praghina nero Sneaker high - white Sneaker low - gold Sneaker low - white NORA JR - Sneaker low - navy YDUN METALIC JR - Sneaker low - rosegold Sneaker low - shimmer oro Slipper - white YDUN CROCO JR - Sneaker low - black Sneaker high - white Sneaker low - white Sneaker low - silver Slipper - black Sneaker low - rose Sneaker low - black Sneaker high - yslio

Hier gibt’s Feinkost für euch Sneakerheads. Süße Animalprints und freche Farbkombinationen treffen auf 80ies-Skater-Styles und kultige Basketball-Silhouetten. Auf leisen Sohlen haben sich Designer-Kindersneakers ihren Stammplatz in der Liga der High Fashion gesichert.

Sneakers sind eine Wissenschaft für sich. Welcher Schuh wurde wann wo von wem getragen? Stories darüber füllen ganze Bücher. Und die Begeisterung der Großen für die Schuhe der Kleinen muss irgendwo in den Genen stecken. Denn sie vererbt sich ziemlich konsequent an die Kindergeneration weiter. Prominentes Beispiel: Die Kinder von Basketball-Legende Michael Jordan, Jeffrey, Marcus und Jasmine, designten 2014 ihren ersten eigenen Sneaker als Geschenk für Daddy zum Vatertag.

Ultimative Cover-Stars: Designer-Kindersneakers verdienen sich Asphaltgold

Sie sind wie die weiße Leinwand, die einen Designer immer wieder zu kreativen Rekordleistungen anregt - der Gestaltung von Kinder-Designersneakers sind absolut keine Grenzen gesetzt. Es gibt einfach keine Do’s and Dont’s - ok, mal abgesehen von Sneakers mit Keilabsatz.

Für alle Kinder und jung gebliebenen Kinder der 1980er-Jahre ist die Rückkehr der Skater-Sneakers die willkommenste Trendwende der letzten Jahre. Allerdings, solch erlesene Stücke in Kindergrößen zu bekommen, erfordert schon die Fähigkeiten eines Trüffelschweins. Außer, man weiß ganz genau, wo es sie gibt. Um es mit den Worten von Schauspielerin Bo Derek auf den Punkt zu bringen:

"Whoever said that money can’t buy happiness, simply didn’t know where to go shopping."

Knallfarben und auffällige Prints sind das Lebenselixier eines Designer-Kindersneakers, aber auch die farblich reduzierten Modelle haben es in sich. Schon ein kleiner Akzent wie eine neongrüne Sohle reicht als Effekt völlig aus. Wie man ein solches Statementpiece kombiniert? Pascal Prehn, Chefredakteur des Fachmagazins "Sneaker Freaker" verriet dazu seinen Styling-Tipp: "Ein dezentes Outfit mit klassischen, zweifarbigen Schuhen lässt sich am besten mit farbigen Socken kontrastieren." Und damit hätten wir dann schon den nächsten Trend auf dem Tableau.

Hier warten weitere Trends: