Katalog von Peuterey

Marke
Preis
35
35
500
500

38 Artikel

Sortieren nach:
Seite 1 von 1
Daunenjacke - navy COLEX - Daunenjacke - anthrazite GRIMONE - Daunenjacke - navy GRIMONE - Daunenjacke - green PANGOLIN - Trenchcoat - beige MEDINILLA - Poloshirt - navy Daunenjacke - black METAL - Leichte Jacke - dark blue OCELOT - Daunenjacke - yellow GREGOR - Daunenjacke - navy OPUNTIA - Daunenjacke - navy POKOT - Daunenjacke - grey LUSAKA - Daunenjacke - black SANDS - Leichte Jacke - navy

Wusstest du, dass der Name des Labels von der Spitze des berühmten Berges Mont Blanc stammt? Einsame spitze sind die Jacken vor allem deshalb, weil sie so zeitlos und klassisch sind, dass du besonders lange etwas von ihnen hast. Wir zeigen dir hier, in welche Jacken-Trends du investieren sollst, um immer up to date zu sein.

Zeitlose Eleganz: Mit Jacken von Peuterey liegst du immer richtig

Gerade wenn sich das Wetter mal wieder von seiner schlechten Seite zeigt und ein rauer Wind sowie Regen dazu kommen, dann brauchst du eine Outdoor-Jacke, die alles mitmacht. Für Herren gibt es eine große Vielfalt. Damit du den Überblick behältst, gibt es jetzt den Trend-Check.

Bei Wind und Wetter: Drei Jacken-Trends von Peuterey

#Daunenjacken: Die kurzen Daunenjacken von Peuterey sind ultra-leicht und dennoch super warm, denn sie sind mit 90 Prozent Daunenfedern gefüttert. Die gesteppte Form sorgt außerdem dafür, dass sich die Federn gleichmäßig verteilen und der Oberkörper warm gehalten wird. Aufgesetzte Taschen, eine versteckte Kapuze und ein schlichtes Design machen die Daunenjacke zu einem Klassiker. Mit Schwarz machst du nichts falsch, Olivgrün und Navyblau sind außerdem eine gute Wahl.

#Windbreaker: Dich bekommt auch im Herbst oder Winter niemand von deinem geliebten Fahrrad? Das macht nichts - Hauptsache du bist richtig angezogen. Die Windbreaker von Peuterey sind mit einem Kordelzug am Saum versehen, sodass kein Lüftchen durchkommt. Das Material ist zudem wasserabweisend. Unser Favorit: Ein leuchtender Windbreaker in Gelb, denn der sorgt bei schlechtem Wetter sofort für gute Laune.

#Parka: Wer es etwas lässiger mag, der liegt mit einem etwa knielangen Parka genau richtig. Der weite A-Linien-Schnitt, die Eingrifftaschen und eine gefütterte Kapuze sind die Stilmerkmale des Parkas. Unser Favorit: Ein Parka in Armygrün. Denn kannst du in der Freizeit gut zu einer Jeans, Sneakern und einem Kapuzenpullover stylen.

Das passt dazu: