Schwedisch, modern und schaut gut aus. Nein, wir reden nicht von IKEA, sondern von der Mode im Tiger of Sweden Outlet.

Der hippe Name lässt es nicht unbedingt vermuten, aber bei Tiger of Sweden handelt es sich um ein Unternehmen mit langer Tradition. 1903 eröffneten die Schneider Markus Schwarzmann und Hjalmar Nordström ihr Herrenmode-Atelier im kleinen Städtchen Uddevella. 90 Jahre später bekam Tiger of Sweden eine Verjüngungskur inklusive Expansion verpasst: Auf die Herrenlinie folgten eine Damen- und eine Denim-Kollektion. Dennoch sind elegante Anzüge gewissermaßen das Markenzeichen von Tiger of Sweden geblieben - vor allem Slim Cuts brachte die Marke als eine der ersten heraus.

Elegance designed in Sweden: Tiger of Sweden Outlet

"A different cut" lautet Tiger of Swedens Motto. Die eigene Handschrift und Marken-DNA sind genauso stark wie die Verankerung im skandinavischen Style. Eine reduzierte Farbpalette trifft auf schlichte Eleganz, locker fallendes Layering auf körperbetonte Schnitte. Mit Anzug und Co. nimmt sich Tiger of Sweden der Garderoben-Klassiker an. Und macht sie mit einem modernen, sportiven Twist der jungen Zielgruppe schmackhaft. Inspirationen holt sich die urbane Brand aus Architektur, Film und Sportswear.

Business as casual: Tiger of Sweden Outlet

Taillierte Sakkos und schmal geschnittene Anzugshosen sind immer noch ein heißer Tipp für Tiger of Sweden-Fans. Statt des Businesshemds kombinierst du dazu auch mal lässig ein T-Shirt. Accessoires für den stilvollen Gentleman - Krawatte und Lederschnürer - werten den Look verlässlich auf. Businesstauglich ist auch die Damenlinie: Knielangen Jerseykleidern verpasst du mit coolen Ankle Boots und Veloursleder-Blazer einen modernen Touch.

Weitere Trends: