You gotta pump(s) it up! Klassische Pumps setzen die Hacken stilvoll unter so gut wie jedes Outfit. Wir können nicht mehr ohne…

Pumps, der. Per definitionem ein über dem Fußrücken ausgeschnittener Damenschuh mit Absatz. Der, das ist exakt festgelegt, über drei und unter zehn Zentimeter hoch sein muss. Denn ab da beginnt das Reich der High Heels. Weniger Gleichgewichtssinn als bei diesen schwindelhohen Hacken ist bei klassischen Pumps gefordert. Was nicht bedeutet, dass Pumps nicht auch echte Killer-Heels sein können, rein optisch natürlich! Immerhin verlängert das Rist-Dekolleté optisch die Beine. Dieser Trick klappt besonders gut mit spitzen oder nudefarbenen Exemplaren. Ein weiterer Vorteil: "Bauch rein, Brust raus" - diese selbstbewusste Haltung nimmst du mit dem Reinschlüpfen in die ‚Pömps‘ ganz von selbst ein.

Klassische Pumps,unser Fashion-Darling seit Jahrzehnten

Der klassische Pumps ist ein Schuh mit Geschichte. Vom Uniformschuh für Hoflakaien über den populären Unisex-Tanzschuh bis zu dem, was er heute ist: ein wahrer Klassiker. Ein universeller Allrounder. Ein feminines Must-have! Wir übertreiben? Ganz und gar nicht. Welcher Schuh sonst passt sowohl zum Pencil Skirt im Büro als auch zum Kleinen Schwarzen fürs Galadinner, zum Partydress fürs Clubben genauso wie zum Hosenrock beim Shoppingbummel? Oder um es mit Schuhdesigner Christian Louboutin zu halten:

"I would say that a good shoe is exactly like a good wine. These shoes are going to stay and last for a long time." - Christian Louboutin

Der Klassiker unter den Klassikern ist wohl ein Paar schlichter Pumps in Schwarz oder einer gedeckten Farbe. Leder beweist hier einmal mehr seine Qualitäten, ob edel glänzend in polierter Lack-Optik oder dezent in mattem Velours. Ein Blickmagnet sind Pumps in strahlendem Türkis oder sonnigem Gelb. Farblich aufs Outfit abgestimmt, setzen sie das i-Tüpfelchen auf den Gesamtlook. Ein Balanceakt, den wir einfach lieben!