Jerseykleider

Beliebteste Filter
3 734 Artikel

Jerseykleider für Fashionistas, die sich rundum wohlfühlen

Styling und Komfort vereinen? Mit Jerseykleidern landest du einen Volltreffer in diesem Punkt. Dieser weiche, leicht elastische Stoff schmiegt sich deinem Körper an und hinterlässt ein Gefühl der Unbeschwertheit. Dabei werden keine Grenzen gesetzt, was Schnitte und Farben angeht: Von einem eleganten Abendkleid bis zum lässigen Freizeitlook lässt sich alles finden.

Darüber hinaus genießt du eine Vielzahl anderer Vorteile, die das Gewebe mit sich bringt: Leichtigkeit, Atmungsaktivität und Saugfähigkeit sind nur einige weitere davon.

Auf die Materialien kommt es an

Mit Jersey meinen wir lediglich eine bestimmte Stoffart. Dabei kann das Gewebe, welches sehr fein gewirkt oder gestrickt wird, aus unterschiedlichen Materialien wie Viskose, Baumwolle, Wolle oder sogar Seide gefertigt sein. Und natürlich gibt es alles dazwischen, also aus einer Mischung von diesen synthetischen und Naturmaterialien gefertigt. Im Sommer plädieren wir deshalb für Baumwolle oder eine Baumwolle-Viskose-Mischung. Diese ist leicht, atmungsaktiv und genau deshalb genau richtig für warme Tage. Ein besonders hoher Anteil an Baumwolle sorgt zudem dafür, dass das Material eine festere Form bekommt. Daraus lassen sich besonders gut beispielsweise T-Shirt-Kleider fertigen, die von einer rechteckigen Silhouette leben.

Im Winter sollte zumindest etwas Wolle dabei sein – so wird dein Jerseykleid zu einem warmen Begleiter. In Verbindung mit den anderen genannten Materialien wird die Wolle spürbar geschmeidiger und kratzt also nicht am Körper. Solche Kleider kommen meistens mit entsprechenden Extras wie einem höheren Kragen und langen Ärmeln daher.

Seidenjersey hat einen schweren Fall, ist weich und anschmiegsam. Ein solches Kleid ist eher für die Abendgarderobe zu empfehlen, da es besonders schön das Licht reflektiert und eine raffinierte Faltendrapierung zaubert. Da das Material dank der gewirkten Struktur, anders als von Seide gewohnt, sehr elastisch ist, schmiegt es sich deinem Körper an, ohne jedoch zu ‚kleben‘.

Für jeden Anlass das richtige Jerseykleid finden

Jerseykleider sind so wandelbar, wie du selbst es willst. Dieser Stoff wirkt Wunder, wenn du ihn tagsüber trägst. Beispielsweise ist ein Jerseykleid mit Baumwollanteil der perfekte Begleiter zur Arbeit. Welche Schnitte dafür geeignet sind? Das hängt natürlich vom Dresscode in deinem Office ab, generell kannst du jedoch mit knielangen Modellen mit geradem Schnitt einen minimalistischen Look schaffen. Solche Kleider lassen sich bestens mit einem Blazer kombinieren. Achte dabei auf die Ärmel: Ein gerader Schnitt macht einen ganz anderen Eindruck im Vergleich zu Puffärmeln oder einem zum Handgelenk hin ausgestellten Modell.

Bist du eher der sportliche Typ, dann wirst du Hemdkleider und T-Shirt-Kleider lieben. Diese zeichnen sich durch einen absolut schnörkellosen Schnitt aus. Auf der Brust zeigt sich meist ein Firmenlogo, wobei dieses ebenso dezent wie auffällig sein kann. Das Tolle am Jerseystoff ist, dass er sich für viele andere Schnitte verwenden lässt. Deswegen gibt es auch Kleider, die oben wie ein Hoodie geschnitten sind, während der Rock enganliegend oder auch ein A-Schnitt sein kann. Eine ungewöhnliche Kombination, oder?

Für einen schickeren Abend gibt es in dieser Sektion ebenfalls viele Klassiker, die dein Herz höher schlagen lassen. Ein Muss ist beispielsweise das Wickelkleid mit einem V-Ausschnitt und einem nach unten hin ausgestellten Rock. Ebenfalls ein Klassiker: Ein Kleid mit ärmellosem Torso und Bleistiftrock, der in der Hüftregion auf einer Seite gerafft ist. Die entstehenden Falten schaffen einen spannenden Kontrast zum ‚glatten‘ Oberteil und schmeicheln gleichzeitig der Figur. Letzteres funktioniert übrigens auch mit einer Schleife in der Bauchzone, die gleichzeitig ein spannendes Details in dem sonst so minimalistischen Look bildet.