Jeansröcke

424 Artikel

In den 90er-Jahren erlebten die Jeansröcke als Mini-Variante und mit ausgefransten Säumen eine ihrer Hochphasen. Heute werden die Denim-Klassiker weitaus eleganter und erwachsener designt und getragen. Wie, das verraten wir dir im Style-Guide.

Der Rock hat als Kleidungsstück für Frauen eine lange Geschichte, während Denim als robuster Stoff in der Arbeitsbekleidung seinen Ursprung hat. Ein Jeansrock vereint damit lange Traditionen in zweierlei Hinsicht.

Dein Style-Guide für den Jeansrock

#Trendy: Besonders angesagt sind Jeansröcke in A-Linie und mit einer Knopfleiste an der Front oder in weiter Silhouette mit Knie- oder Midi-Länge. Beide Modelle sind absolute Styling-Freaks und lassen sich sowohl zur Hemdbluse und zum XXL-Pullover zu Sneakern als auch zum eleganten Hängerchen, einem Blazer und High Heels tragen.

#Casual: Ganz lässig und unaufgeregt bestreitest du einen Tag im klassischen Jeans-Mini. Wähle ihn entweder im edgy Look mit ausgewaschener Optik oder im klassischen Blue Denim und kombiniere ihn zum Rollkragenpullover und Oxfords oder style ihn Ton in Ton zum Jeanshemd und weißen Sneakern.

#Young: "Young" bedeutet nicht, dass du dich wie ein kleines Mädchen kleiden sollst. Versuche hingegen niedliche oder rebellische Pieces mit eleganten Teilen zu einem Look zu formen. Dies gelingt besonders gut mit einem Latz-Jeansrock in Kombination zu einer gerafften Bluse, Loafern und Söckchen.

#Elegant: Für den eleganten Look eignen sich vor allem mittelange Bleistift- oder A-Linienröcke in Dark Denim, also in einer dunklen Jeanswaschung. In dieser Form kriegst du Jeansröcke sogar ins Office, wenn du sie zu Pumps und einer Seidenbluse sowie einem taillenbetonten Blazer oder der Bluse unter einem Strickpullover kombinierst.

Mehr Inspirationen: