Bequeme Beinfreiheit - das verspricht die Loose Fit Jeans für Herren. Eine ganz relaxte Kampfansage an die ultraengen Röhrenjeans.

Sie gibt mehr Stoff, die Loose Fit Jeans. Locker auf der Hüfte sitzend und mit geradem Schnitt, ist sie der klassischen Straight Leg gar nicht so unähnlich. Den Unterschied macht der Extra-Raum im Schritt und an den Oberschenkeln. Skatern, Ravern und Hip-Hoppern konnte sie einst nicht weit genug sein. Was heißt einst - Mitte der 1990er Jahre, als die Loose Fit als Baggy ihre Extreme erkundete. Noch gar nicht so lang her und doch schon höchste Zeit für ein Revival des Loose Fit. Zumindest wenn man den Designern trauen darf.

Die Jeans mit dem gewissen Extra(stoff)

Ob Trend oder nicht, die Loose Fit Jeans ist einfach super bequem. Can’t argue with that! Vor allem stärker gebauten Typen mit festerem Po und Oberschenkeln steht der auch als Relaxed Fit bekannte Schnitt. Dunkle Waschungen und große Taschen verschlanken zusätzlich. Für ausgeglichene Proportionen kombinierst du zur Loose Fit ein körperbetontes (nicht zu verwechseln mit knalleng!), nicht zu langes Oberteil. Funktioniert ebenso: Layering mit einer schmalen Jacke, etwa im angesagten Bomber-Stil oder der guten alten Lederjacke.

Gehen ganz entspannt in die Breite: Loose Fit Jeans für Herren

Die Loose Fit Jeans krampfhaft auf smart trimmen wollen? Versuch’s erst gar nicht - dazu ist sie viel zu sehr Casual-Teil. Zu einer sportlichen Trainingsjacke und coolen Sneakers ist sie ganz in ihrem Element. Aufgepasst: Allzu schlampig solltest du auch nicht daherkommen. Außer du stehst auf den Baggy-Look, wie er uns noch von gewissen Boybands der 1990er Jahre lebhaft in Erinnerung ist. Auch Qualität hilft gegen einen ungewollt nachlässigen Look. Und wir raten zur Gürtel-Pflicht. Denn der Öffentlichkeit einen Einblick auf deine Boxershorts zu geben, ist definitiv out!

Dazu passend: