Zalando verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.Ich stimme zu.
Jacken

Jeansjacken für Herren

Preis
17
17
580
580

278 Artikel

Sortieren nach:
Seite 1 von 4

We love denim! Als unkomplizierte Freizeithelden sind Jeansjacken für Herren im modischen Dauereinsatz.

Die Jeansjacke - ein Menswear-Urgestein. Trugen sie einst noch vornehmlich Cowboys, ist sie über Hollywood-Cuties wie James Dean im Mainstream angekommen. Den unvorteilhaften Style der 1980er Jahre generalüberholen die modernen Modelle mit anliegenden, hüftlangen Schnitten und hochwertigen Stoffen. Warum sich die Denimjacke so ausdauernd bewährt? Weil sie sich als Layering-Experte durch alle Jahreszeiten behaupten. Und weil sie als Kombipartner äußerst verträglich ist.

"There are very few items of fashion that were bought in high school and can still be worn (pounds permitting) years later. One of those tried and true fashion friends is the denim jacket.” - französisch-amerikanische Modejournalistin Jessica Michault in der italienischen Vogue

Besonders ‚Old School‘: eine über die Jahre selbst eintragene Raw-Denim-Jacke. Wer nicht so viel Zeit hat, kauft den Broken-in-Look direkt von der Stange. Edgier und urbaner ist dunkler Jeansstoff. Mit Reißverschluss ersetzt du so ungeschaut die Lederjacke. Zu Distressed-Jeans knüpfst du an die Rocker-Attitüde früherer Zeiten an. Oder du zückst eine schmale Krawatte. Richtig gelesen! Die Jeansjacke darf im leicht taillierten Understated-Look auch mal als informeller Blazer-Ersatz ran. Und plötzlich ist die Denimjacke ganz weit weg vom Trucker-Image.

Casual-Klassiker: Jeansjacken für Herren

Casual-Styles sind aber immer noch das Hoheitsgebiet der Jeansjacke. Ein bequemes Feierabend-Outfit aus Jogginghose, Sneakers und T-Shirt erhält mit Jeansjacke sogar ein kleines Style-Update. Den beliebten Look mit Hoodie drunter gibt’s mittlerweile sogar als One-Piece: Jeansjacke mit Sweatstoff-Kapuze. Auf preppy gebürstet wird der Denim-Star zu Chinos jeder Couleur und Freizeithemden. Stellt sich nur noch die Frage: Jeans zu Jeans? Ton-in-Ton ein No-Go, das nur wenige mit der nötigen modischen Ironie durchziehen können. Ganz ausreden wollen wir dir den Jeans-All-over-Style aber nicht - wenn du eines beachtest: Zwischen Jacke und Hose sollten mindestens zwei Schattierungen liegen, erstere in der helleren.

Dazu passend: