accountaccountbagbagzalando logomenu

Hilfe & Kontakt

KOSTENLOSER VERSAND & RÜCKVERSAND

30 Tage Rückgaberecht

Fußballtrikots

Trikottausch? Nicht bei diesem Fußballtrikot
Spätestens wenn die WM alle vier Jahre wieder losgeht sind alle im Fußballtrikot-Fieber. Dabei erfüllt es längst mich mehr nur einen rein funktionalen Zweck, sondern hat einen ideellen Wert. Ganz egal ob du selbst zockst oder lieber anfeuerst, mit dem Trikot zeigst du Verbundenheit zu deinem Team. Sportfreunde aufgepasst, wir zeigen die besten Tipps rund um’s Thema. Mehr erfahren

Fußballtrikots

1339 Artikel
1339 Artikel

3 Dinge, die du über Fußballtrikots wissen solltest

Dass Fußballtrikots schnell einmal Kult-Charakter haben können, zeigt das Fußballtrikot der deutschen Nationalmannschaft von 1954. Das am Kragen geschnürte, weiße Trikot aus Baumwolle ist bis heute ein Hit bei den deutschen Fans. Wir haben die wichtigsten Fakten über das Must-have auf dem grünen Teppich zusammengefasst.

#1: Fußballtrikots sollten Design und Funktionalität vereinen und aus atmungsaktiven Materialien bestehen, damit der Körper beim Kicken nicht überhitzt. Auch wenn in den meisten Etiketten 100% Polyester oder andere synthetische Materialien stehen, brauchst du hier nicht zurückzuschrecken. Denn damit sind innovative Hightech-Fasern gemeint, die dafür sorgen, dass das Shirt die Passform nicht verliert, elastisch ist und während des Spiels trocken bleibt. Mesh-Einsätze kühlen den Körper zusätzlich. Achtung: Das Trikot sollte eng am Körper sitzen, aber nicht spannen und die Nähte mit den Schultern abschließen.

#2: Beim Sport kannst du dein Trikot mit einer farblich passenden kurzen oder langen Trainingshose und Stulpen kombinieren. Cooler Eyecatcher: Kontrastreiche Fußballschuhe in Neon-Farben. Wenn du dein Team am Spielfeldrand anfeuerst, trägst du dein Trikot ganz easy zur Dark-Denim Jeans und weißen Sneakers. Fan-Artikel wie Schal, Base-Cap und Logo-Jacke ergänzen das Outfit.

#3: Damit du möglichst lang etwas von deinem Lieblings-Trikot hast, wäschst du das Trikot am besten auf Links bei. Damit der Schweiß nicht in die Fasern einzieht, direkt nach dem Training bei maximal 40 Grad ab in die Waschmaschine. Waschmittel speziell für Sportswear pflegt dein Trikot zusätzlich.