Ants in the pants: Du zählst zu den aktiven Typen, die sich regelmäßig auspowern müssen? Auf kurze Sporthosen für Herren ist bei jedem Training Verlass.

Ein funktionaler Baselayer ist keine Frage der Sportart, sondern generell empfehlenswert. Seien wir doch ehrlich: Es wandert, joggt und trainiert sich doch viel besser, wenn dir nicht die nassgeschwitzte Unterwäsche am Leib klebt. Das ist nicht nur unangenehm, sondern das Auskühlen kann auch zu Verletzungen führen. Damit die Sportunterwäsche aber ihre volle Power demonstrieren kann, muss sie erstens nah am Körper anliegen. Zweitens muss sie durch weitere Schichten Funktionsbekleidung ergänzt werden. Nur so kann der Schweiß effektiv von der Haut weggeleitet werden und verdunsten.

Funktionelles für untendrunter: kurze Sporthosen für Herren

Keine Sorge: Der körpernahe Fit gibt dir dank Elasthan-Anteil vollste Bewegungsfreiheit. Breite, flache Bünde sowie eine nahtlose Verarbeitung oder flache Nähte - scheinbar nur kleine Details, aber für den Tragekomfort sind diese Feinheiten unglaublich wichtig. Schnitt und Material stimmst du am besten auf dein persönliches Kälteempfinden und dein Schwitzen ab. Mittellange bis kurze Sporthosen in Panties-Form überzeugen als Zwischenstufe zwischen Slips und langen Unterhosen.

Kurze Funktionsunterhosen - ein Muss für jeden Sport

Neben natürlicher Baumwolle kommen verstärkt synthetische Materialien zum Einsatz. Kunstfasern sind vor allem beim Feuchtigkeitsmanagement im Vorteil. Einerseits nehmen sie kaum Schweiß auf, andererseits leiten sie ihn besser nach außen weiter. So trocknen Sporthosen aus Synthetik besonders schnell. Dank neuester Technologie mit antibakteriellen Silberfasern hält die Unterwäsche länger durch, ohne zu müffeln. Ein Riesenplus für Bergsteiger, die auf langen Touren Gepäck sparen müssen. Für alle anderen gilt selbstverständlich: Bitte wechseln!

Weitere Modetrends: