News

Golden Globes: Rekord für „La La Land“

Das nostalgische Musical „La La Land“ mit Emma Stone und Ryan Gosling hat sieben Golden Globes abgeräumt – mehr als jeder Film zuvor
© dpa
© dpa 

Dass „La La Land“ gute Chancen bei der diesjährigen Verleihung der Golden Globes haben würde, war klar – doch dass das Musical mit sieben Trophäen gleich einen neuen Rekord aufstellt, ist schon eine kleine Sensation. Neben der Auszeichnung als beste Komödie gab es bei der Gala in der Nacht zu Montag Trophäen für Regisseur und Drehbuchautor Damien Chazelle sowie für die Hauptdarsteller Emma Stone und Ryan Gosling. Auch die Preise für die beste Filmmusik und den besten Song gingen an „La La Land“.

Bislang hatte es bei den Golden Globes höchstens sechs Auszeichnungen für einen Film gegeben: nämlich in den 1970er Jahren jeweils für „Einer flog über das Kuckucksnest“ und „Midnight Express“. Die seit 1944 vergebenen Golden Globe Awards sind die wichtigsten Filmpreise nach den Oscars. Über die Gewinner entscheidet eine Gruppe von knapp 100 internationalen Journalisten, die seit langem in Hollywood arbeiten.