Style Check

Von der Piste zur Hüttengaudi

Das Beste am Wintersport, mal abgesehen vom Kurven in den Tiefschnee zeichnen, ist die Après-Ski-Sause. Welches Outfit es dazu braucht, erklärt Zalon-Stylistin Johanna im Interview.
© Getty Images
© Getty Images 

Johanna, welche Teile sind unverzichtbar für jede Après-Ski-Party?

Gerade war man noch mit Helm und Skianzug auf der Piste und schon sitzt man in der warmen Hütte mit Schümli Pflümli und Älplermagronen – da der Spaß ja schnellstmöglich weitergehen soll, muss das Outfit wandelbar sein. Ich empfehle eine Steghose, ein längeres Shirt, einen Oversize-Pullover darüber und dazu Boots, fertig. Wer sich nicht komplett umziehen will, der kann einen feinen Rollkragenpullover zur Skihose tragen.

Wie verwandelt man funktionelle Sportkleidung in ein schickes Outfit?

Mit den richtigen Accessoires! Eine Mütze, ob kontrastfarbig, mit Kunstfellbommel oder Metallic-Glanz, alternativ Ohrenwärmer und vor allem Moon Boots peppen den Look auf.

Was trägt man, wenn man statt mit Schlagerhits lieber vorm Kamin entspannt?

Entweder ein schönes Strickkleid und dicke Socken oder eine bequeme Hose mit einem feinen Strickpullover oder einer langen Grobstrickjacke.

Welche Farben, Muster und Materialien bestimmen den Après-Ski-Look?

Ruhige Nuancen wie Beige, Offwhite, Silber und Grau sind in dieser Saison tonangebend. Wolle ist natürlich das wichtigste Material und wird mit glänzenden Texturen oder auch Pailletten-Verzierungen veredelt. Ein Muster, dass nie aus der Mode kommt, ist das klassische Norweger-Motiv.
Strick wird mit glänzenden Texturen oder auch Pailletten-Verzierungen veredelt

Und wie trägt man die Après-Ski-Essentials abseits der Piste?

Ganz wichtig diese Saison, auch in der City, sind Inuikii Boots, eine kürzere Version der Snow Boots mit raffinierter Schnürung. Dazu kombiniert man eine schmale Jeans und eine Daunenjacke, optional mit Kunstfellkragen. Auch eine Steghose, die dank Labels wie Marni und Balenciaga wieder salonfähig ist, passt dazu. Mit Umhängetasche, Mütze und Handschuhen wird der citytaugliche Ski-Look komplett.

Balenciaga F/W16 / © Getty Images
Balenciaga F/W16 / © Getty Images 
Marni F/W16 / © Getty Images
Marni F/W16 / © Getty Images 

Musikalisch ist ja alles erlaubt, aber was geht in Sachen Outfit gar nicht beim Après-Ski?

Eine Zeit lang war es schick, die wild gemusterten Skianzüge der 80er und 90er rauszuholen. Doch das ist definitiv vorbei, es wird wieder auf Eleganz gesetzt!

Meine Favoriten