Und hinein in die Pfütze! Gummistiefel ist nicht gleich Gummistiefel, weiß Bergstein. Ihr schlichtes Design hat ein schlagkräftiges Argument: Farbe, Farbe, Farbe - und den Reflektorstreifen an der Ferse. Bei dieser Leuchtkraft lichtet sich sogar der Herbstnebel.

Kinder wollen draußen spielen, egal, welches Wetter herrscht. Gummistiefel sind ein Allroundtalent, das sich beim Steinderlwerfen am Seeufer ebenso gut macht wie beim herbstlichen Waldspaziergang. Die Kinderstiefel von Bergstein haben aber noch ein paar weitere, gute Argumente auf Lager: der Naturkautschuk ist schadstofffrei und gleichzeitig so butterweich, dass Kinder stundenlang darin aushalten. Zarte Kinderfüße wissen dieses Komfortplus zu schätzen, Eltern auch.

Must-have für Pfützenhüpfer: Gummistiefel von Bergstein

"Ich trage heute nur Orange!" Schön, wenn die Kleinen ihre ersten modischen Entscheidungen selbst treffen und wir ihre Wünsche so einfach erfüllen können. Die Farbpalette von Bergstein umfasst, was Mädchen- und Jungenherzen höher schlagen lässt - und da wir es hier mit einer niederländischen Marke zu tun haben, darf das Holland-Orange nicht fehlen.

Colour your Moment - Bergstein bringt Farbe ins Spiel

Der Dip-Dye-Look ist ein Fashion Trend, den wir gerne an Modelhaaren, Feinstrickpullovern oder Schaals bewundern - nicht an den Stiefelchen unserer Kinder, die gerade durch den Matsch gerannt sind. Bergstein Gummistiefeln steht er allerdings auch ziemlich gut, denn sie sind im Handumdrehen abwaschbar. Bergstein produziert in der Slowakei und garantiert damit beste europäische Qualität und hochwertige Verarbeitung. Auch für den Winter hat sich das Bergstein-Designteam einiges einfallen lassen, denn die praktischen Grummistiefel gibt es auch mit Fütterung und wasserdichtem Zip-Textilbund. Kombiniert zu Skinny Jeans und lässigem Parka sind die Stiefel nicht nur ein Rundum-Wohlfühl-Paket, sondern ein modisches Statement.

Weitere Modetrends: