Selbstbräuner

Beliebteste Filter
79 Artikel

Selbstbräuner für den perfekten Summer Glow

Wenn der Sommer naht, steigt auch die Nachfrage nach Selbstbräuner. Damit du deine Haut perfekt in Szene setzen kannst, haben wir ein paar Tipps für dich. Schon bald kannst du in luftiger Kleidung spazieren gehen und deine gebräunten Arme und Beine präsentieren.

Du möchtest das ganze Jahr über den perfekten Teint? Dann kommt Selbstbräuner ins Spiel. Beim Auftragen solltest du allerdings einige Tipps beachten, um unschöne Flecken zu vermeiden.

Self-Tanning klappt auch für Einsteiger. Selbst wenn du noch keine Erfahrung mit Selbstbräuner gemacht hast, ist das Verwenden kinderleicht. Pro Bein benötigst du etwa drei Pumpstöße, für den gesamten Körper etwa zwölf. So kannst du eigentlich nicht viel falschmachen.

Bräunungscreme oder Bräunungsgel – was ist besser?

In Bräunungscreme ist der Wirkstoff DHA enthalten. Es handelt sich dabei um synthetischen Zucker. Er reagiert auf das Eiweiß in unserer Haut und färbt sie dunkel. In der Regel setzt der Farbeffekt direkt nach dem Auftragen ein. Mit Sport solltest du aber mindestens drei Stunden warten. Je mehr DHA in der Creme enthalten ist, desto größer ist der Effekt des Selbstbräuners.

Wenn es mal schnell gehen muss, kannst du als Selbstbräuner auch ein Bräunungs-Gel auftragen. Es zieht schneller ein als eine Creme und hinterlässt auf der Haut keinen Film. So kannst du dich direkt nach dem Auftragen wieder anziehen. Achte aber darauf, das Gel sehr präzise aufzutragen und es schnell zu verstreichen, damit es nicht zu Streifen kommt.

Wasche deine Hände vorm Auftragen von Selbstbräuner. So vermeidest du Flecken. Idealerweise verwendest du sogar spezielle Handschuhe. Reinige die Haut vor dem Auftragen mit einem Peeling, besonders an Stellen wie Knien oder Ellenbogen. Raue Stellen kannst du vorher auch noch mit einer Feuchtigkeitscreme einreiben. So wird die Färbung etwas abgeschwächt, was an diesen Stellen natürlicher aussieht.

Das richtige Produkt für deinen Hauttyp

Achte bei der Wahl des Selbstbräuners immer auf deinen Hauttyp. Wenn du es natürlich magst, wähle eine Nuance, die nur etwas weniger dunkel als dein eigentlicher Hautton ist. Es gibt übrigens auch speziellen Bräuner für blasse Haut.

Creme deine Haut vorher mit einer Lotion ein, wenn du zu trockener Haut neigst. Du kannst den Selbstbräuner auch mit einer Bodylotion mischen! Rasiere deine Beine vor dem Auftragen einen Tag vorher, um Hautirritationen zu vermeiden.

Wiederhole den Vorgang ruhig am nächsten Tag, bis der gewünschte Bräunungseffekt erzielt ist. Denk bitte auch an den passenden Sonnenschutz und leg dich nie direkt in die Sonne. Jetzt kann der Sommer kommen.