Sonne, Spaß und jede Menge Sexappeal: Die coolen Dudes tragen Badeshorts. Und die ist nun wirklich nichts für Weicheier. Die Ladys werden sich damit nämlich reihenweise die Köpfe nach dir verdrehen.

Schließe die Augen und stell dir vor, du bist liegst an einem weißen Sandstrand. Das türkisblaue Wasser schwappt rhythmisch ans Ufer und du genießt die Stille. Dann öffnest du die Augen und... erschrickst. Neben dir schlendert gerade ein Typ in viel zu knappen und schlecht sitzenden Badehosen vorbei. Der Fashion-Fauxpas schlechthin! Das kann dir zum Glück nicht passieren. Denn du setzt auf Badeshorts - dem ultimativen Beach-Basic. Denn auch wenn sich manche Bademeister bis heute nicht mit diesem Trend anfreunden konnten: Es gibt keine coolere Beachwear!

„If everybody had an ocean, across the U. S. A., then everybody'd be surfin', like Californi-a" - die Beach Boys in „Surfin' U.S.A."

Wir dürfen an dieser Stelle unseren Dank an die Surfer richten. Die Badeshorts entstammt nämlich der coolen Lifestyle-Bewegung von den heißen Jungs auf ihren schnellen Boards. Und das Tolle daran? Heutzutage kann jeder ein Surfer-Dude sein, auch ohne Board. Die entsprechende Shorts macht's möglich. Dabei kannst du absolut aus dem Vollen schöpfen. Es gibt das Beach-Basic in den unterschiedlichsten Varianten. Egal ob kurzes Bein oder langes, für jeden Body-Type ist das passende Stück dabei.

Unser Beachwear-Favourite: Badeshorts

Wenn du eher der blasse Typ bist, setzt du am besten auf kräftige Farben. Dadurch hinterlässt du einen bleibenden Eindruck. Mit dunklem Teint bist du ein Glückspilz, der so ziemlich alles tragen kann. Trotzdem stehen dir helle Farben und lässige Prints ganz besonders gut. Die lassen deinen Teint nämlich erst so richtig erstrahlen. Jetzt noch schnell in deine Flip-Flops geschlüpft und fertig ist der perfekte Beach-Look!

Das passt dazu: