Katalog von Alpinestars

Filter (1)

6 Artikel

Alpinestars: so kleiden sich nicht nur Helden auf zwei Rädern

Weltweit vertrauen Profisportler, darunter viele Champions, auf die Schutz- und Funktionskleidung von Alpinestars. Seit der Gründung durch den Sattlermeister Sante Mazzarolo im Jahr 1963 wurde das Sortiment an Wander- und Skiartikeln um Formel-1-, Motorrad-, Mountainbike- und Freizeitkleidung sowie Uhren und Reisegepäck erweitert. Das Unternehmen ist zwar mittlerweile in den USA ansässig, die Produkte werden aber noch immer in Italien entwickelt.

Outdoor-Sportbekleidung mit technischen Finessen

Die jahrzehntelange Expertise des Unternehmens im Leistungssport fließt in die gesamte Funktionskleidung von Alpinestars ein. Auch die Kleidung für deine urbanen Outdoor-Bedürfnisse, darunter T-Shirts, Sweatshirts und -jacken sowie Hosen, wird nach den Prinzipien italienischer Handwerkskunst gefertigt. Die Radsport- und Mountainbiking-Outfits punkten mit Style, Schutz und Tragekomfort bei jedem Wetter.

Die Tops, zum Beispiel die Techstar- und ALPS-Modelle, bestehen aus strapazierfähigem Polyester- und Polyestermix-Jersey. Viele der Radsport-Ausführungen besitzen länger geschnittene Rückenpartien für eine zuverlässige Bedeckung des Lendenbereichs in jeder Position. Für mehr Bewegungsfreiheit und eine bessere Passform sind sie im Rumpfteil mit 4-Wege-Stretch ausgestattet.

Ansonsten stehen Farbechtheit, Feuchtigkeitsmanagement und ein besonders leichtes Tragegefühl bei den Materialien im Mittelpunkt. Mesh-Einsätze sorgen für Belüftung an den richtigen Stellen, zumeist unter den Achseln und am Rücken oder entlang der Seiten. Die Techstar-Modelle haben zusätzliche Mesh-Einsätze am Ausschnitt – das ist praktisch, wenn du beim Biken einen Nackenschutz trägst und deshalb stärker schwitzt.

Wie du sicher weißt, fühlen sich Bakterien in feuchten Milieus am wohlsten und vermehren sich entsprechend schnell. Deshalb leisten die schnell trocknenden Materialien einen wichtigen Beitrag in puncto Hygiene. Arrivederci, schlechter Geruch!

Die Hosen und Shorts sind ebenfalls aus leichten Materialien gefertigt. Sie punkten mit Feuchtigkeitsmanagement und oftmals auch einem spritzwasserabweisenden Finish. Viele Modelle besitzen sichere Reißverschlusstaschen. Bei den neuesten Radsporthosen sorgen nahtfreie Zwickel für mehr Tragekomfort und weniger Reibung im Sattel. Elastische Einsätze im Steißbereich bieten größere Bewegungsfreiheit auf dem Bike.

Eine beeindruckende Geschichte voller Weltcup-Siege

Der Name Alpinestars wurde vom italienischen Pflanzennamen stella alpina, also Edelweiß, abgleitet. Er verweist somit auf das Bergsport-Erbe des Brands. Bekannt ist die Marke allerdings auch für ihre Motorsportbekleidung. Ein bedeutender Meilenstein war die Erfindung innovativer Motorradstiefel, mit denen Alpinestars in den 1960er-Jahren eine neue Ära der Schutzkleidung einläutete.

Der endgültige Durchbruch gelang mit der Ausstattung des Siegers bei den Motocross-Weltmeisterschaften 1971. Seit den 1990ern wurde das Sortiment um weitere Sportfunktionskleidung erweitert, seit 2004 ist auch sportliche Freizeitkleidung im Angebot. Der Sprung in die Oberliga der Mountainbiking-Ausstatter gelang 2005, als ein Radsportler in Alpinestars-Ausrüstung den Mountainbike-Weltcup in der Kategorie Downhill gewann.